+
Gekonnte Lupfer und einen Dreier wollen Michael Maier und Emmering einspielen.  

„Sie müssen alles reinwerfen“

TSV Emmering haushoher Favorit gegen den SV-DJK Kolbermoor 

  • schließen

Nach der kräftezehrenden 1:1-Punkteteilung mit dem direkten Konkurrenten TuS Prien wartet am Sonntagnachmittag um 15 Uhr im Pfarrbachstadion quasi eine Pflichtübung auf den TSV Emmering.

Zumindest auf dem Papier wird dem Team um Übungsleiter Hans Weiß gegen den Tabellen-Zwölften der Kreisliga 1 (Inn/Salzach) SV-DJK Kolbermoor der vierte Heimsieg der Saison prognostiziert.

„Papier ist aber bekanntlich geduldig“, warnt Emmerings Pressesprecher Manuel Sedlmaier vor mutmaßlich aufgekratzten Gästen. „Nach drei Niederlagen und gerade nach dem 1:4 gegen Söllhuben, müssen sie jetzt natürlich punkten und alles reinwerfen.“ Nur gut, dass man sich beim Tabellenzweiten darauf verlassen könne, „dass wir momentan in jedem Spiel unsere Topleistung abrufen“. So sollte unter normalen Umständen im dritten Duell mit Kolbermoor auch nach dem Schlusspfiff der dritte grün-weiße Sieg auf dem Papier stehen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Für Steinhörings Spielertrainer Murat Saglar war der 5:2-Auswärtserfolg bei der Bezirksligareserve des TSV Ebersberg aus diversen Blickwinkeln enorm wichtig.
Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Ebersberg lebt es Anzing vor
Es war ein Handballderby, an das sich beide Mannschaften noch lange erinnern werden. Die Ebersberger Gastgeber wegen einer leidenschaftlichen Vorstellung, die Anzinger …
Ebersberg lebt es Anzing vor
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die Bilanz, die Pframmerns Trainer Daniel Silbereisen nach dem Auswärtsspiel zog, war kurz und knackig: „Wir haben verdient verloren!“
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 
Mehr als einmal hatte Julian Kloster betont: „Der erste Sieg ist nicht weit. Bald klappt’s.“ Der Coach der SCBV-Fußballerinnen sollte recht behalten. Im Heimspiel gegen …
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 

Kommentare