+
Schwer enttäuscht über den Auftritt seines Teams: Hohenlinden-Coach Günter Neef

„Schwierig etwas positives zu finden“

Günther Neef bedient - TSV Hohenlinden verliert klar beim SV Heimstetten II

  • schließen

Wieder einen Rückschlag erlitt der SV Hohenlinden. Nach dem Sieg über Oberföhring reihten die „Herliner“ Kreisliga-Kicker nun wieder eine 1:4-Niederlage beim SV Heimstetten II an.

„Schwierig, etwas Positives zu finden,“ urteilte SVH-Trainer Günter Neef über die Vorstellung seiner Mannschaft. „Heimstetten hat in den richtigen Momenten getroffen, und wir in den entscheidenden Situation nicht. Und wir waren nicht so bissig in den Zweikämpfen, deshalb ist die Niederlage verdient.“

Dabei begann die Partie durchaus hoffnungsvoll für die Gäste. Nach der frühen Führung durch einen verwandelten Strafstoß von Veli Zenuni (4.) nach Foul an Sven Jajcinovic war Hohenlinden laut Neef „gut im Spiel“. Doch anstelle des möglichen 0:2 fing sich der SVH nach einem Konter den 1:1-Ausgleich durch Heimstettens Florian Kopp (18.).

„Das geht so nicht weiter“

Nach dem Seitenwechsel kassierte die Neef-Truppe weitere Gegentore durch Felix Michalz (51.) und erneut Kopp zum 3:1 (63.). Mit dem verpassten 2:3 durch Sven Jajcinovic bei einer richtig guten Möglichkeit schwanden die Chancen für den Gast, Heimstetten setzte noch das 4:1 (81.) durch Alexander Pölzer drauf. „Wir haben wieder vier Tore kassiert, das geht so nicht weiter“, klagte Neef und weiß, wo der Hebel jetzt anzusetzen ist.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SV Hohenlinden empfängt im Toto-Pokal den SV Waldeck-Obermenzing
Um-planen müssen die Besucher, die sich die Totopokal-Partie der „Herliner“ am Sonntag, 1. März, gegen den SV Waldeck-Obermenzing anschauen möchten
SV Hohenlinden empfängt im Toto-Pokal den SV Waldeck-Obermenzing
VfB Forstinning III: Tore von Orend und Stockfleth reichen nur für ein Remis
Einen Achtungserfolg erkämpfte sich der TSV Pliening im Testspiel bei der dritten Vertretung des VfB Forstinning.
VfB Forstinning III: Tore von Orend und Stockfleth reichen nur für ein Remis
VfB Forstinning II: Brummer und Ehlich sichern Sieg gegen TSV Isen
Dritter Test, dritter Sieg. Auch gegen den TSV Isen behielt der VfB Forstinning II die Oberhand. Der Gastgeber schlägt den TSV Isen mit 2:1.
VfB Forstinning II: Brummer und Ehlich sichern Sieg gegen TSV Isen
Daniel Corlik: „Der Zug ist noch nicht abgefahren! “
Die Fußballer des TSV Aßling starten am Aschermittwoch in die Rückrunde 19/20. Aufgrund des milden Wetters steht dem Trainingsauftakt nichts im Wege.
Daniel Corlik: „Der Zug ist noch nicht abgefahren! “

Kommentare