+
Neue Trainer: Pero Knezevic (l.) und Co. Michael Steppan.

Dominik Schneider als Last-Minute-Transfer

„Kriegen das schon gebacken“ - TSV Ebersberg mit Sieben-Tage-Vorbereitung

  • schließen

Überspitzt könnte man behaupten, die Eber sind erst seit etwa eineinhalb Wochen in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt. Das wäre dann sieben Tage vor dem Punktspielstart eine eher kurze Vorbereitung.

Ebersberg – „Wir kriegen das aber schon gebacken“, ist sich Spielführer Michael Steppan sicher. Zwar habe sich die Trainingsbeteiligung und Quantität an Spielermaterial tatsächlich erst in den letzten Tagen „normalisiert“, ansonsten hätte die überschaubare Trainingsgruppe um Übungsleiter Pero Knezevic aber schon länger und fleißig gearbeitet.

Erste Früchte dieser Arbeit habe man zuletzt bei der 1:2-Niederlage bei Kreisklassist SV Amerang geerntet. „Die Balleroberungen in unserem neuen System haben schon gut geklappt, sodass Torschütze Flo Köster noch fünf Tore hätte machen können“, analysiert Steppan vor der Generalprobe am Samstag um 16 Uhr bei Bezirksligaaufsteiger TSV Brunnthal. „Da müssen wir jetzt noch eine bessere Balance zur Defensive finden und die Tore machen. Ein Sieg würde uns nämlich mal wieder sehr guttun.“

Zehn Spiele und fast drei Monate ist es schon her, dass die Kreisstädter den Platz als Gewinner verlassen haben. Trotzdem relativiert Steppan: „Keiner hier bekommt große Panik, wegen der Ergebnisse der Vorbereitung. Wichtiger ist, dass wir endlich fast alle Jungs dabeihaben und jede Position fast doppelt besetzen können.“

Und einen Neuzugang auf den letzten Drücker konnte man zu Wochenbeginn auch noch begrüßen. Der 18-jährige Angreifer Dominik Schneider vom TSV Poing brauche zwar Eingewöhnungszeit, weiß Steppan. „Das Tempo kann er aber mitgehen, kann uns technisch bereichern und ist damit eine gute Perspektive für uns.“  b

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Für Steinhörings Spielertrainer Murat Saglar war der 5:2-Auswärtserfolg bei der Bezirksligareserve des TSV Ebersberg aus diversen Blickwinkeln enorm wichtig.
Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Ebersberg lebt es Anzing vor
Es war ein Handballderby, an das sich beide Mannschaften noch lange erinnern werden. Die Ebersberger Gastgeber wegen einer leidenschaftlichen Vorstellung, die Anzinger …
Ebersberg lebt es Anzing vor
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die Bilanz, die Pframmerns Trainer Daniel Silbereisen nach dem Auswärtsspiel zog, war kurz und knackig: „Wir haben verdient verloren!“
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 
Mehr als einmal hatte Julian Kloster betont: „Der erste Sieg ist nicht weit. Bald klappt’s.“ Der Coach der SCBV-Fußballerinnen sollte recht behalten. Im Heimspiel gegen …
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 

Kommentare