+
Ohne Sieger trennten sich der TSV Grafing (M. Quirin Kreitmaier) und der TSV Ebersberg II beim Derby in der Bärenstadt.

TSV Grafing verschießt Elfmeter

Lokalderby: Grafing und Ebersberg II teilen Punkte

  • schließen

Das Derby zwischen den Bären- und den Kreisstädtern endete mit 1:1. So richtig Stimmung kam dabei aber nicht auf.

Grafing – Immerhin 150 Zuschauer kamen bei bestem Wetter zum Kreisklassenduell nach Grafing. Sie stellten, wie Heim-Trainer Andreas Schmidt, fest: „Es war kein gutes Spiel.“ Weder vor, noch nach dem „Knacks“, wie Schmidt die Situation bezeichnete, die den Grafingern den Sieg hätte bringen können. Fabian Keller schnappte sich den Ball, als der Schiedsrichter auf Handelfmeter entschied (49.). Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:1. Manuel Markio hatte die Reserve des TSV Ebersberg in Führung gebracht (29.), Felix Richter kurz darauf ausgeglichen (35.). Keller legte das Spielgerät auf den Punkt, lief an und setzte den Strafstoß neben den Kasten von Keeper Florian Keinholz.

„Danach kamen wir nicht mehr drückend vor das gegnerische Tor“, musste Schmidt feststellen. Im Gegenteil: In der restlichen Spielzeit hatte das Team von Trainer Timi Tepedelen die beste Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden. „Wir müssen froh sein, dass Simon (Jannasch, Torwart, d.Red.) den Flatterball aus 25 Metern gerade so noch rausgeholt hat“, schätzte sich Schmidt glücklich. Sein Abschlussfazit: „Es war ein faires Spiel. Die Spieler waren angespannt, aber es gab kein übertriebenes Einsteigen. Wir müssen mit dem einen Punkt zufrieden sein.“ 

Grafing: Jannasch, Korhammer, Oswald, Kreitmaier, Ühlein, Bauer (82. Metzger), Dichtl (81. Maier), Geißler, Hilger, Keller, Richter (68. Sauer).

Ebersberg II: Keinholz, Ertl, Ficklscherer, Steppan, Marterner, Gockner, Etessam, Fischer (75. Baumgarten), Gröninger, Schedo, Markio.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Lange zeit stand die Leitung der Partie zwischen dem TSV Ebersberg III und der zweiten Mannschaft des FC Ebersberg auf der kippe, denn der Schiedsrichter sagte eine …
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Aßlings Holzmann: „Jungs haben sich für ihren Einsatz nicht belohnt“
Bereits in der ersten Minute kassierte die Aßling-Reserve ein Gegentor. Doch die Mannschaft von Stefan Holzmann zeigte Moral und glich nur fünf Minuten später aus. …
Aßlings Holzmann: „Jungs haben sich für ihren Einsatz nicht belohnt“
Kraus verärgert: „Haben aufgrund unserer Naivität verloren“
Nach der Partie ist BSG-Sprecher Stephan Kraus verärgert und findet deutliche Worte für die 4:0-Niederlage gegen die Steinhöring-Reserve.
Kraus verärgert: „Haben aufgrund unserer Naivität verloren“
TSV Zornedings Niederlöhner: „Wahnsinn!“
Nach dem Spiel kann Michael Niederlöhner, Trainer des TSV Zorneding II es nicht fassen. Im laut seiner Aussage „bislang besten Spiel“ seiner Mannschaft, müssen sie sich …
TSV Zornedings Niederlöhner: „Wahnsinn!“

Kommentare