BSG Markt Schwaben gegen TSV Grasbrunn-Neukeferloh II
+
Markt Schwaben will gegen Kirchseeon wieder jubeln.

ATSV will oben dran bleiben

„Realistisch gesehen“ geht für BSG gegen Kirchseeon nichts

  • Wolfgang Herfort
    vonWolfgang Herfort
    schließen

Markt Schwaben sieht gegen Kirchseeon wenig Hoffnung auf etwas Zählbares.

ATSV Kirchseeon II –

BSG M. Schwaben So. 12:00

Für die Elf von Matthias Mählen zählt gegen das Tabellenschlusslicht aus Markt Schwaben nur ein Sieg. Zumindest wenn man sich die Chance auf den Relegationsplatz erhalten will. Der BSG steht dagegen das Wasser bis zum Hals. Doch Spielertrainer Florian Harreiner sagt: „Realistisch gesehen dürfte in Kirchseeon bei unserem Re-Start nichts zu holen sein. Wir müssen gegen die Gegner aus der unteren Tabellenhälfte punkten.“ Die Vorbereitung jedenfalls war mau. Im Training reichte die Besetzung gerade einmal für eine Schafkopfrunde.  hw

Auch interessant

Kommentare