Schmerz lass nach: Drinos Gerguri wurde brutal von den Beinen geholt. Wie schwer die Verletzung ist, die sich der Baldhamer dabeí zuzog, war gestern noch offen. Der Verdacht: Bänderriss.
+
Schmerz lass nach: Drinos Gerguri wurde brutal von den Beinen geholt. Wie schwer die Verletzung ist, die sich der Baldhamer dabeí zuzog, war gestern noch offen. Der Verdacht: Bänderriss.

Lämmermeier: „Eine solche Grätsche ist unmöglich“

SC Baldham-Vaterstetten: Ausfallliste immer länger -Gerguri verletzt

  • Wolfgang Herfort
    vonWolfgang Herfort
    schließen

Der stark ausfall-geschwächte SCBV muss nach dem Feldmoching-Spiel einen weiteren Ausfall hinnehmen. Drinos Gerguri musste verletzt vom Platz nach einem Horrorfoul.

Vaterstetten – Wenn es „Freundschaftsspiele“ gibt, die überflüssig sind, dann war die Partie des SC Baldham-Vaterstetten gegen die SpVgg Feldmoching eines davon. Hart, zum Teil überhart wurde eingestiegen. Mit bitteren Folgen für Drinos Gerguri. Der Baldhamer hatte in der 12. Minute Gelb gesehen. Gut 100 Sekunden später wurde er umgemäht, von hinten. „Eine solche Grätsche in einem Vorbereitungsspiel, unmöglich“, klagte Helmut Lämmermeier, Spartenleiter der SCBV-Kicker. Wie schwer die Verletzung des Baldhamers ist, war bis gestern offen. „Drinos hatte die Befürchtung, dass Bänder gerissen sein könnten.“

Es war nicht das erste Mal in diesem Spiel, dass Lämmermeier den Kopf schüttelte. Bereits in Minute 5 hatte der Schiri den Feldmochinger Trainer Gökhan Karakaya auf die Tribüne geschickt.

SC Baldjam-Vaterstetten: Lämmermeier unzufrieden mit der hohen Anzahl an abwesenden Spielern

Fußball wurde auch gespielt, wenn auch nicht so, wie es sich der SCBV-Funktionär vorstellt. Der Grund: „Ein Haufen Verletzte und mehrere Urlauber.“ Vor allen Dinge Letztere ärgerten Lämmermeier. „Das ist für Bezirksliga-Fußball nicht angemessen. Darüber wird man reden müssen, das kommt schließlich immer wieder vor.“

Leidtragender sei der Trainer, der nie mit der ersten Elf den Prozess des Umbruchs angehen könne. Die Folge habe man wieder im Feldmoching-Spiel gesehen. Nach der Führung durch Florian Holzapfel (20.) zogen die Gäste durch Tore von Kevin Alfa-Kaza (33.), Cihan Öztürk (48., Mehmet Käse (55.) und Yasin Tüy (81.) davon. Jamil Toure sorgte mit dem 2:4 (83.) aus Baldhamer Sicht dafür, dass das Ergebnis angesichts der Umstände erträglich blieb.

Den nächsten Test bestreiten Spielertrainer Sebastian Kneißl und der SCBV am Samstag, 12. September, 13 Uhr, gegen den TSV Ottobrunn (Kreisliga).                hw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare