1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Ebersberg

Revanche gegen SVW-Hybrid: Baldham will Fans begeistern

Erstellt:

Kommentare

Durchsetzungsvermögen ist für Milorad Stanojevic (l.) und den SCBV im letzten Heimspiel 2021 gefragt.
Durchsetzungsvermögen ist für Milorad Stanojevic (l.) und den SCBV im letzten Heimspiel 2021 gefragt. © sro

„Im letzten Heimspiel des Jahres wollen wir unseren Zuschauern nochmal was bieten!“, stellt Stefan Bürgermeier dem SCBV-Anhang für das Spiel gegen den SV Waldperlach in Aussicht.

Vaterstetten – Es muss mal wieder zur Aufholjagd geblasen werden. „Machen wir uns nichts vor: In unserer Situation müssen wir drei Punkte holen.“ Stefan Bürgermeier führte in seiner Premierensaison als SCBV-Coach bislang ein ambivalentes Verhältnis zur Bezirksliga-Tabelle. In der ersatzgeschwächt-schwierigen Startphase wurde das Tableau komplett ignoriert, im Aufschwung dann als Motivationsstütze instrumentalisiert.

Nun sind die Baldhamer nach der 0:1-Niederlage in Buchbach pünktlich zum Rückrundenstart erneut am Tabellenende angekommen. Ignorieren lässt sich das nicht mehr. „Die Jungs reden, gerade nach dem Spielverlauf in Buchbach, jetzt im Training schon auch über die Tabellensituation.“ Internes Ziel sei es laut Bürgermeier, „nicht auf dem letzten Platz zu überwintern“. Ein Punktgewinn aus den verbleibenden zwei Partien muss dazu im Minimum eingefahren werden.

In Waldperlach erwartet Bürgermeier einen interessanten Hybriden, der „robust die Zweikämpfe sucht“ und gleichzeitig „Fußball spielen will“. Da sei die Handschrift des neuen Trainers schon ersichtlich. Mit 31 Jahren ist Florian Kopp beim SVW binnen einer Halbserie vom Stürmer zum Interims-Spielertrainer und schließlich zum jüngsten Cheftrainer der Liga aufgestiegen – und mit Bürgermeier nicht nur durch markante Anlaufschwierigkeiten verbunden.

Für Kopp setzte es zum Einstand ein 0:8 in Forstinning, Bürgermeier kam in Dorfen mit 1:7 unter die Räder. „Allerdings hat er danach in drei Spielen neun Punkte geholt, wofür ich zehn Spiele gebraucht habe.“ Nach Waldperlachs zwei jüngsten Pleiten gegen die Abstiegskonkurrenten Buchbach und Westerndorf, glaubt der SCBV noch mehr daran, sich für die 0:5-Hinspielwatschn revanchieren zu können. Als Weihnachtsgeschenk für die eigenen Fans.

Auch interessant

Kommentare