1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Ebersberg

SG Aßling/Grafing: Aus der Gemeinschaft soll eine feste Größe werden

Erstellt:

Von: Olaf Heid

Kommentare

Fesch im neuen Trainingsoutfit: Die U15-Fußballmädchen der SG Aßling/Grafing sind von der Kaffeerösterei Martermühle aus Aßling ausgestattet worden. Im Bild (hinten v.l.) Geschäftsführer Ralf Heincke, Stella Winter, Nea Zimmermann, Lena Esposito, Lejla Mulahalilovic, Lotta Kurzmeier, Lina Lohmar, Hana Nedeva, Geschäftsführer Peter Vit; (vorne v.l.) Magdalena Strosing, Pauline Pfanner, Carolina Markiel, Helena Lemke, Julia Shepherd, Verena Failer, Carolin Maier, Paula Miozzo und Helen Altmann.
Fesch im neuen Trainingsoutfit: Die U15-Fußballmädchen der SG Aßling/Grafing sind von der Kaffeerösterei Martermühle aus Aßling ausgestattet worden. Im Bild (hinten v.l.) Geschäftsführer Ralf Heincke, Stella Winter, Nea Zimmermann, Lena Esposito, Lejla Mulahalilovic, Lotta Kurzmeier, Lina Lohmar, Hana Nedeva, Geschäftsführer Peter Vit; (vorne v.l.) Magdalena Strosing, Pauline Pfanner, Carolina Markiel, Helena Lemke, Julia Shepherd, Verena Failer, Carolin Maier, Paula Miozzo und Helen Altmann. © SG Aßling/Grafing

Die beiden Vereine TSV Grafing und TSV Aßling haben sich zur Saison 2021/2022 in einer Spielgemeinschaft in der U13, U15 und U17 im Mädchenfußball zusammengeschlossen.

Aßling - Für die neu gegründete SG konnten mittels lokaler Firmen aus Grafing und Aßling für die U13- und U15-Formationen nun Anschaffungen für eine einheitliche Trainingsjacke getätigt werden. Der Nachwuchs wurde generell von Sport Obermair in Glonn unterstützt, die U13 im Speziellen von den Geschwistern Klara Arévalo und Alfred Krikor von der Firma K-Team Bau & Immobilien aus Grafing. Gleich nach der Übergabe der Jacken feierte das neu formierte Team einen tollen 5:0-Erfolg gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen. Mit den schönen Jacken hat die SG jetzt einen gemeinsamen einheitlichen Auftritt. „Die Jacken sind super, besonders wie beide Vereinslogos ineinander übergehen, gefällt uns sehr“, sagte Michael Kurzmeier, der Jugendleiter des TSV Áßling.

Die ortsansässige Kaffeerösterei Martermühle stattete dazu die U15 der Spielgemeinschaft aus. Schon seit vielen Jahren unterstützt der Sponsor die Fußballjugend vom Büchsenberg bei unterschiedlichen Projekten, wie zum Beispiel den weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten Martermühle-Fußball-Cup und regelmäßig auch durch neue Trikotsätze. „Die Teamjacken sollen den Mädchen für die kommende Saison viel Erfolg bringen und sie für den Sport weiter motivieren“, erklärten Ralf Heincke und Peter Vit aus der Geschäftsführung.

Die C-Juniorinnen der SG kamen dazu mit vielen Eltern in den Genuss einer Werksführung in der neuen Firmenzentrale des Sponsors im Gewerbegebiet Grafing-Schammach. Zudem stand ein gemeinsames Fotoshooting an. „Unser Team und die Jugendabteilung freuen sich über das Engagement und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, freuten sich die Trainer Artur Schindler und Michael Kurzmeier.

„Die Spielgemeinschaften des TSV Aßling und TSV Grafing sollen sich langfristig als feste Größe des Mädchenfußballs im Münchner Südosten etablieren“, erläuterte Aßlings Jugendleiter das Projekt mit dem Nachbarn aus der Bärenstadt. „Durch die Kooperation können für die Mädchen aller Altersklassen, von Bambini bis zu den Frauen, Fußball angeboten werden. Aus diesem Grund suchen wir immer Mädels, die Lust am Teamsport haben und eine neue Herausforderung suchen, aber auch Eltern, Betreuer oder Trainer, die mit ins Team einsteigen wollen“, fügte Kurzmeier an.

Interessierte finden nähere Informationen auf den Internetseiten der Vereine (tsv-assling.de bzw. tsv-grafing.de) oder senden eine E-Mail an maedchenfussball@tsv-assling.de. ez/ola

Auch interessant

Kommentare