+
Murat Saglar: Der Trainer hat eine guteMischung zusammen. 

Mehr Stabilität dank Altersmix

Steinhöring: Katastrophen-Hinrunde vergessen machen

  • schließen

Steinhöring – Mit Schrecken erinnert sich Bertram Sprenger an die vergangene Vorrunde: „Katastrophal, nur elf Punkte, Wahnsinn.“ Man habe Spiele verloren, die „eigentlich mit vier, fünf Toren Unterschied hätten gewonnen werden müssen“.

Sprenger, seit Dekaden Steinhörings Allzweckwaffe, der nun auch noch die Funktion von Abteilungsleiter Ebbi Masshi-Tehrani übernommen hat, geht dennoch zuversichtlich in die anstehende Kreisklasse-Spielzeit. Der Grund liegt in der Auffrischung des „im Laufe der Jahre leicht angegrauten Kaders“. Sechs A-Jugendliche schlüpfen nun ins TSV-Dress. „Und alle haben die Perspektive, in ihrer ersten Saison im Herrenbereich zu entsprechenden Einsätzen zu kommen.“

Viel verspricht sich Bertram Sprenger auch von der Arbeit des Trainers: „Murat (Saglar - Anm. d. Red.) ist sehr feinfühlig im Umgang mit den Jungen, er geht gut auf sie ein. Genau der Richtige für die Aufgabe.“

Dennoch bedarf es einer radikalen Verbesserung im Spielsystem. Denn obwohl die Steinhöringer ausreichend Tore produzieren – Maximilian Mader traf 19, Teamkollege Benjamin Lechner 14 Mal – hielt sich die Punkteausbeute in überschaubarem Rahmen. Dass die Abwehr zu löchrig war und 43 Gegentreffer kassierte, will Sprenger nicht kommentieren („dazu sage ich lieber nichts“). Von den nun verfügbaren Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern erhofft sich Sprenger jedenfalls Besserung.  hw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Titel verteidigt: SG Ebersberg mit Ex-Löwe Emanuel Krontiris triumphiert souverän 
Sechs Mannschaften aus dem Landkreis Ebersberg kämpften bei der 29. Auflage der A-Seniorenhallenkreismeisterschaft in der Zornedinger Dreifachturnhalle um den Titel. Im …
Titel verteidigt: SG Ebersberg mit Ex-Löwe Emanuel Krontiris triumphiert souverän 
SV Anzing sucht Sparringspartner
Die erste Herrenmannschaft der Anzinger Fußballer ist auf der Suche nach einem Testspielgegner.
SV Anzing sucht Sparringspartner
Trainer-Rochade zum Wohle der Jugend
Der sportliche Aufgalopp ins neue Jahr lässt zwar noch gut eineinhalb Wochen auf sich warten, dennoch wurden die Kreisklassen-Kicker des TSV Ebersberg vergangenen …
Trainer-Rochade zum Wohle der Jugend
Vom ATSV Kirchseeon zurück zum TSV Moosach
Der TSV Moosach hat einen Neuzugang zu vermelden, der eine ganze Menge Routine mitbringt: Sebastian Gschwändler (39) wird den A-Klassisten künftig verstärken.
Vom ATSV Kirchseeon zurück zum TSV Moosach

Kommentare