+
Mächtig zu schlucken hatten die Anzinger (hier Andreas Schmid) beim letzten Test vor dem Punktspielstart. 

„In der Sommervorbereitung ist das bei uns immer eine Katastrophe“

SV Anzing muss Spieler zusammenkratzen

  • schließen

Sommerzeit ist eben auch bei den Fußballern des SV Anzing zumeist Urlaubszeit. Vorbereitung hin, anstehender Punktspielstart her. So standen beim vorletzten Test gegen TSV Großhadern gerade so elf Anzinger auf dem Platz, verloren mit 0:4 und nahmen ein Vorbereitungsspiel vordergründig einmal mehr als Konditionseinheit wahr.

„In der Sommervorbereitung ist das bei uns immer eine Katastrophe und ein richtiger Stamm nie im Training“, sagt SVA-Kapitän Benno Stadler.

Bedenken bezüglich des Saisonstarts in zwei Wochen gegen Zorneding habe er indes keine. „Da wir keinen Abgang haben und bei der normalen Aufstellung jeder weiß, was er zu tun hat, sehe ich das nicht so dramatisch.“ Ihm tue lediglich Spielertrainer Süleyman Uzun „ein bisschen leid“.

Anzing ist für den 29-Jährigen die erste Trainerstation, und seine zweite Saisonvorbereitung habe er sich sicher anders vorgestellt, glaubt Stadler. „Sülo war ja in den letzten Jahren in Forstinning einfach auch anderes gewohnt. Aber er und sein neuer Co-Trainer Nikola Dolanjski sind hochmotiviert.“

Zumal man bislang auch in den verschiedensten Konstellationen und ersatzgeschwächt „gegen alle Kreisligisten in den Testspielen bisher mithalten konnte“, so Stadler. Zudem habe man an Qualität gewonnen: Bastian Reuel (FC Perlach) „bringt uns offensiv definitiv weiter“, und der erst 17-jährige Mittelfeldakteur aus der eigenen Jugend, Axel Muck, „wird sich auf lange Sicht auch durchsetzen“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
Schade. In einer über weite Phasen hochklassigen Begegnung unterlag der VfB Forstinning am Mittwochabend dem Spitzenreiter TSV Ampfing mit 2:3 (1:2) Toren. Nach frühem …
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Mit einem deutlichen 9:1 Kantersieg unterstreichen die Markt Schwabener Au-Frauen ihre Ambitionen, in die Kreisklasse aufzusteigen.
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Wohin führt der Weg des VfB? Diese Frage stellen sich Fans und Funktionäre seit Wochen angesichts der Inkonstanz ihrer Forstinninger Mannschaft. Überzeugenden Auftritten …
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Lange zeit stand die Leitung der Partie zwischen dem TSV Ebersberg III und der zweiten Mannschaft des FC Ebersberg auf der kippe, denn der Schiedsrichter sagte eine …
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“

Kommentare