+
SV Hohenlinden: Jajcinovic mit Doppelpack beim Gastgeber SV Untermenzing

SV Untermenzing 2:3 SV Hohenlinden

SV Hohenlinden: Jajcinovic mit Doppelpack beim Gastgeber SV Untermenzing

  • schließen

Dass in der Vorbereitungszeit immer wieder die geringe Aussagekraft der Testspielergebnisse betont werden muss, gehört quasi zum Jobprofil eines jeden Amateurtrainers dazu.

Hohenlinden– Dass in der Vorbereitungszeit immer wieder die geringe Aussagekraft der Testspielergebnisse betont werden muss, gehört quasi zum Jobprofil eines jeden Amateurtrainers dazu. Ausnahmen können dabei eigentlich nur besonders hohe Niederlagen und Debütvorstellungen darstellen. So gesehen auch beim SV Hohenlinden, der den Staffel-übergreifenden Vergleich zweier Kreisligisten mit Aufstiegs-ambitionen beim SV Untermenzing mit 3:2 für sich entschied. „Dieser Sieg war für die Laune und Stimmung bei mir und den Spielern schon wichtig“, erklärte Pero Knezevic, der zum ersten Mal als neuer Coach die Herliner Kicker über 90 Minuten betreute. Gerade weil in den letzten Wochen rund um den SVH eher von Personalmangel und Abgängen zu hören und zu lesen war, ist dieser Sieg für Knezevic auch Zeugnis einer durchaus vorhandenen Klasse. „Untermenzing ist keine Laufkundschaft, und ich habe erstmals im letzten Training mit nur sieben Spielern fünf Minuten über Taktik gesprochen. Das haben die Jungs gut umgesetzt.“

Namentlich hervorheben wollte Knezevic nach dem Führungstor durch Veli Zenuni (27.) den Doppeltorschützen Sven Jajcinovic wegen seiner individuellen Qualität (58./90.) sowie Abwehrspieler Edvin Pasic („hat hinten ein Riesenspiel gemacht“).

Dem klammen Herliner Kader fehlen immer noch drei verletzte Akteure. In den verbleibenden zwei Wochen bis zum Ligastart gegen Ottobrunn wird Knezevic vermutlich auch nicht mehr viele Taktikschulungen einbauen können. Aber die Zuversicht des Trainers hat sich zugegebenermaßen binnen eines Testspiels bedeutend gesteigert. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis Ebersberg: Der Blick in die trübe Glaskugel
In einer Umfrage der Ebersberger Zeitung haben sich viele Vereinsvertreter im Landkreis Ebersberg zu den Optionen für den Rest der Saison geäußert.
Landkreis Ebersberg: Der Blick in die trübe Glaskugel
Bernhard Slawinski: „Sinnhaftigkeit immer wieder hinterfragen“
Der BFV-Kreisvorsitzende im Kreis München, Bernhard Slawinski, begrüßt die jüngsten Anpassungen in der DFB-Spielordnung, sieht aber dennoch Grenzen.
Bernhard Slawinski: „Sinnhaftigkeit immer wieder hinterfragen“
FC Falke Markt Schwaben: Ab sofort ist es ein „91-Jahr-Fest“
Das für Juni geplante 90-jährige Jubiläum des FC Falke Markt Schwaben in diesem Sommer wurde abgesagt. In 2021 soll ein großes Fest stattfinden.
FC Falke Markt Schwaben: Ab sofort ist es ein „91-Jahr-Fest“
Laszlo Ziegler: „Momentan hat niemand Fußball im Kopf“
Der Trainer der Fußballfrauen des TSV Aßling, Laszlo Ziegler, hat sich zur aktuellen Situation seiner Mannschaft geäußert. 
Laszlo Ziegler: „Momentan hat niemand Fußball im Kopf“

Kommentare