+
Der SV Hohenlinden macht es in letzter Zeit gerne spnnend.

SV Hohenlinden mit Last-Minute-Tor gegen den TSV Waldtrudering

Nächster Thriller mit spätem Siegtor beim SV Hohenlinden

  • schließen

Zurzeit müssten die Partien des SV Hohenlinden mit plakativen Warnhinweisen für Herz- und Stresspatienten versehen werden.

Hohenlinden – Wie schon in der Vorwoche beim 4:3 gegen Grafing verspielte das Team von Günter Neef in Waldtrudering um ein Haar einen Drei-Tore-Vorsprung.

„Wir haben wie die Feuerwehr losgelegt.“ Da kam SVH-Pressesprecher Klaus Hufschmid kaum hinterher mit seinen Notizen. Veli Zenuni und Doppeltorschütze Sven Jajcinovic sorgten für die 3:0-Gästeführung (12.). „Aus dem Nichts fällt das 1:3 und wir stellen das Fußballspielen ein“, wunderte sich Hufschmid. Vermutlich war man sich seiner Sache zu sicher. Der TSV Waldtrudering nutzte seinen Heimvorteil auf Kunstrasen mit langen Bällen und egalisierte nach einer halben Stunde. Nach dem Seitenwechsel folgte der zweite Herliner Feuerwehreinsatz: Hrvoje Plazanic stellte auf 4:3 (48.). Weil das fünfte SVH-Tor (noch) nicht fallen wollte, ging die große Nervenflatter los. Der TSV glich erneut aus (60.). Aber dann behielt Zenuni nach einer Flanke von Maxi Attenberger die Ruhe und erlöste mit dem 5:4-Siegtreffer den SVH-Anhang (90.). bj

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SV Hohenlinden gefordert: Woche der Sechs-Punkte-Spiele
„Die zwei Wochen Pause haben wahrscheinlich keinem geschadet“, vermutet Klaus Hufschmid.
SV Hohenlinden gefordert: Woche der Sechs-Punkte-Spiele
TSV Grafing und die Sehnsucht nach dem ersten Heimsieg
Mit dem Heimspiel am Sonntag gegen den Tabellenzweiten RW Oberföhring komplettieren die Grafinger Kreisliga-Kicker ihren anspruchsvollen Dreierpack an Duellen mit der …
TSV Grafing und die Sehnsucht nach dem ersten Heimsieg
SV Anzing: Mit der U-Bahn zum kleinen Löwen-Spiel
Das Münchner Drittliga-Derby zwischen dem TSV 1860 München und den Amateuren des FC Bayern macht die Anreise der Anzinger Kreisliga-Kicker am Sonntag zu ihrem …
SV Anzing: Mit der U-Bahn zum kleinen Löwen-Spiel
TSV Oberpframmern und die Probleme eines Erfolgslaufs
„Egal, was jetzt noch passiert, diese Hinrunde kann uns nichts mehr verhageln“, legt sich Pframmerns Spielertrainer zwei Kreisliga-Spieltage vor der Winterpause fest.
TSV Oberpframmern und die Probleme eines Erfolgslaufs

Kommentare