In einer umkämpften Partie hatte der SV Hohenlinden gegen den SV Wörth am Ende das bessere Ende für sich.
+
In einer umkämpften Partie hatte der SV Hohenlinden gegen den SV Wörth am Ende das bessere Ende für sich.

Gegner trifft in der Nachspielzeit

SV Hohenlinden: Auch gegen den SV Wörth schwindet am Ende die Konzentration

  • Wolfgang Herfort
    vonWolfgang Herfort
    schließen

Der SV Hohenlinden schlug den SV Wörth im Testspiel knapp. Am Ende ließ beim Team von Dean Dolencic einmal mehr die Konzentration nach.

Hohenlinden - Auch wenn dem SV Hohenlinden im jüngsten Vorbereitungsspiel ein 2:1-Erfolg über den SV Wörth (Kreisliga 2) gelang, so muss er künftig gegen Ende eines Spiels mehr Konzentration zeigen. Sven Jajcinovic hatte die Elf von Trainer Dean Dolencic in Führung gebracht (14.). Mit dem 2:0 durch Veli Zenuni (90.) war den Hohenlindenern (l. Matthias Frick) der Sieg zwar nicht mehr zu nehmen. Doch ein überflüssiger Elfmeter ermöglichte den Gästen noch den Anschlusstreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit. (hw)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentare