+
Maximilian Wenzke (links) markiert das entscheidende Tor

Aßling Reserve bezwingt knapp den SV Bruckmühl II

Zeibe: „Ein bisschen Glück brauchst du schon“

  • schließen

Nach der jüngsten 0:3-Heimniederlage gegen die TuS Bad Aibling II war die Enttäuschung auf dem Büchsenberg groß. Trainer Stefan Holzmann reagierte, schickte diesmal eine Mannschaft aufs Feld, die gegen den Aufstiegsanwärter von der ersten Minute an Einsatz und Leidenschaft an den Tag legte.

SV Bruckmühl II – TSV Aßling II 0:1

Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase mehr Spielanteile, versäumten es aber, daraus Kapital zu schlagen. Aßling hielt gut dagegen. Zur zweiten Halbzeit kamen Johannes Wieser und Mathias Edbauer, und mit ihnen wuchs der Wille, als Sieger vom Platz zu gehen. „Ein bisschen Glück brauchst du schon, um hier zu gewinnen. Aber wie die Mannschaft gespielt hat, hat sie sich das Glück erarbeitet“, freute sich Aßlings Sprecher Felix Zeibe, dass die Gastgeber ihre Großchancen vergaben.

Zumal die Büchsenberger das Glück auf ihrer Seite hatten, als Max Wimmer einen Freistoß aus der eigenen Hälfte auf Maximilan Wenzke brachte. Der legte sich den Ball zurecht und zog aus 16 Metern ins linke untere Eck ab (66.). Der erste richtige Abschluss gleich ein Volltreffer. Und ums Haar hätte Philipp Gackstatter Sekunden später das 0:2 gemacht.

Was folgte, war eine starke kämpferische Teamleistung des TSV. Der SV Bruckmühl rannte vergebens an. Spätestens bei Keeper Thomas Huber war Endstation.

hw/ez

Aßling II: Th. Huber, F. Kerschbaumer, Voglrieder, Blaschke, Wenzke, Meier, Max Wimmer, S. Kerschbaumer, S. Holzmann, Wolf, Gackstatter; G. Cappiello, Wieser, Edbauer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Grünen Tisch: Pliening/Landsham erhält drei Punkte 
Die Fußballer des TSV Pliening/Landsham sind bereits in der Winterpause. Die 3:5-Niederlage gegen den TSV Ottobrunn III war in der vergangenen Woche der negative …
Am Grünen Tisch: Pliening/Landsham erhält drei Punkte 
Nach 0:2-Rückstand: Widl dreht Spiel mit vier Toren im Alleingang
Es gab nicht viele, die nach dem 0:2-Rückstand (3., 20. ) noch auf die Ebersberger gesetzt hätten.
Nach 0:2-Rückstand: Widl dreht Spiel mit vier Toren im Alleingang
Dank Doppelpacker Käser: Hohenlinden II „am Ende über die drei Punkte froh“
Nach einer sehr zerfahrenen Anfangsphase gewann die Gäste zusehends die Kontrolle, waren aber lange Zeit in der Offensive zu wenig zwingend. In der 33. Minute dann der …
Dank Doppelpacker Käser: Hohenlinden II „am Ende über die drei Punkte froh“
Grafings-Frauenreserve holt Punkt trotz großer Personalsorgen 
Es war eine unspektakuläre Partie, die die Reserve der Grafinger Fußballerinnen ablieferte. Auf dem Münchner Kunstrasen waren die Bärenstädterinnen personell geschwächt …
Grafings-Frauenreserve holt Punkt trotz großer Personalsorgen 

Kommentare