+
Maximilian Wenzke (links) markiert das entscheidende Tor

Aßling Reserve bezwingt knapp den SV Bruckmühl II

Zeibe: „Ein bisschen Glück brauchst du schon“

  • schließen

Nach der jüngsten 0:3-Heimniederlage gegen die TuS Bad Aibling II war die Enttäuschung auf dem Büchsenberg groß. Trainer Stefan Holzmann reagierte, schickte diesmal eine Mannschaft aufs Feld, die gegen den Aufstiegsanwärter von der ersten Minute an Einsatz und Leidenschaft an den Tag legte.

SV Bruckmühl II – TSV Aßling II 0:1

Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase mehr Spielanteile, versäumten es aber, daraus Kapital zu schlagen. Aßling hielt gut dagegen. Zur zweiten Halbzeit kamen Johannes Wieser und Mathias Edbauer, und mit ihnen wuchs der Wille, als Sieger vom Platz zu gehen. „Ein bisschen Glück brauchst du schon, um hier zu gewinnen. Aber wie die Mannschaft gespielt hat, hat sie sich das Glück erarbeitet“, freute sich Aßlings Sprecher Felix Zeibe, dass die Gastgeber ihre Großchancen vergaben.

Zumal die Büchsenberger das Glück auf ihrer Seite hatten, als Max Wimmer einen Freistoß aus der eigenen Hälfte auf Maximilan Wenzke brachte. Der legte sich den Ball zurecht und zog aus 16 Metern ins linke untere Eck ab (66.). Der erste richtige Abschluss gleich ein Volltreffer. Und ums Haar hätte Philipp Gackstatter Sekunden später das 0:2 gemacht.

Was folgte, war eine starke kämpferische Teamleistung des TSV. Der SV Bruckmühl rannte vergebens an. Spätestens bei Keeper Thomas Huber war Endstation.

hw/ez

Aßling II: Th. Huber, F. Kerschbaumer, Voglrieder, Blaschke, Wenzke, Meier, Max Wimmer, S. Kerschbaumer, S. Holzmann, Wolf, Gackstatter; G. Cappiello, Wieser, Edbauer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
Schade. In einer über weite Phasen hochklassigen Begegnung unterlag der VfB Forstinning am Mittwochabend dem Spitzenreiter TSV Ampfing mit 2:3 (1:2) Toren. Nach frühem …
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Mit einem deutlichen 9:1 Kantersieg unterstreichen die Markt Schwabener Au-Frauen ihre Ambitionen, in die Kreisklasse aufzusteigen.
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Wohin führt der Weg des VfB? Diese Frage stellen sich Fans und Funktionäre seit Wochen angesichts der Inkonstanz ihrer Forstinninger Mannschaft. Überzeugenden Auftritten …
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Lange zeit stand die Leitung der Partie zwischen dem TSV Ebersberg III und der zweiten Mannschaft des FC Ebersberg auf der kippe, denn der Schiedsrichter sagte eine …
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“

Kommentare