+
Florian Holzmann gehört mit seinen 37 Jahren schon zu den erfahrenen Hasen

„Wir haben sie ja förmlich eingeladen, ein Tor zu machen“

TSV Aßling II zu schwach für den TUS Bad Aibling II

  • schließen

Als zu stark erwies sich der TUS Bad Aibling II im B-Klassenpunktspiel beim TSV Aßling II. Mit 3:0 entführten die Gäste die Zähler.

TSV-Coach Stefan Holzmann hatte seine Mannschaft auf gleich fünf Positionen umbauen müssen („die Trainingsbeteiligung ist derzeit nicht berauschend“). So bestimmten die Aiblinger das Geschehen. Doch die Aßlinger Abwehr stand zunächst sicher. „Wir können uns nicht beschweren, dass wir mit einem 0:0 in die Pause gekommen sind, wir haben sie ja förmlich eingeladen, ein Tor zu machen“, so Holzmann. Die beste Gelegenheit zur Gäste-Führung vergab Simon Seiderer, als er alleine auf TSV Keeper Max Wimmer zusteuerte, der Aßlinger aber den Schuss parierte.

Aibling blieb dominant, wurde einige Male durch Abseitspfiffe des Unparteiischen gestoppt. Aber in der 55. Minute war es dann soweit. Lukas Kunze bekam den Ball in abseitsverdächtiger Position und lupfte ihn ins Aßlinger Gehäuse.

Sofort reagierte Trainer Holzmann und brachte Stürmer Alex Wolf und sich selbst im Angriffsspiel der Aßlinger mit ein. Als aber nach einer Ecke Abdullah Öcüt unbedrängt zum 0:2 einköpfte, war die Moral der Aßlinger gebrochen (67.). Der TSV bekam zwar nun mehr Spielanteile, aber bei der einzigen echten Torchance fand Alex Wolf seinen Meister im TuS-Keeper. Da passte es ins Bild, dass Abwehrspieler Max Wenzke noch ein Eigentor zum 0:3 fabrizierte (84.).

hw/ez

Aßling II: Max Wimmer, F. Kerschbaumer, Wenzke, Meier, Zeibe, Math. Wimmer, S. Kerschbaumer, Palmhöfer, Pröschel, Obermaier, Stacheter; Fl. Holzmann, St. Holzmann, Blaschke, Wolf, Th. Huber

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
Schade. In einer über weite Phasen hochklassigen Begegnung unterlag der VfB Forstinning am Mittwochabend dem Spitzenreiter TSV Ampfing mit 2:3 (1:2) Toren. Nach frühem …
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Mit einem deutlichen 9:1 Kantersieg unterstreichen die Markt Schwabener Au-Frauen ihre Ambitionen, in die Kreisklasse aufzusteigen.
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Wohin führt der Weg des VfB? Diese Frage stellen sich Fans und Funktionäre seit Wochen angesichts der Inkonstanz ihrer Forstinninger Mannschaft. Überzeugenden Auftritten …
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Lange zeit stand die Leitung der Partie zwischen dem TSV Ebersberg III und der zweiten Mannschaft des FC Ebersberg auf der kippe, denn der Schiedsrichter sagte eine …
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“

Kommentare