+
Gelungener Auftakt: Das Eröffnungsspiel bestritten Gastgeber Schliersee (in Blau) und der SC Wörnsmühl.  

Spinnradl Cup

TSV Ebersberg holt sich den Wanderpokal in Hausham

  • vonRedaktion Miesbach
    schließen

Nach einem spannenden Turnierverlauf und torreichen Partien haben sich die Fußballer des TSV Ebersberg am Wochenende den Sieg beim 14. Spinnradl Cup geholt.

Insgesamt 16 Mannschaften – aufgeteilt in vier Gruppen – waren bei dem traditionell vom TSV Schliersee veranstalteten Turnier in der Landkreishalle in Hausham am Start.

Bereits ab 9.30 Uhr, zum Eröffnungsspiel zwischen den Gastgebern und dem SC Wörnsmühl, war die Halle gut gefüllt und die Stimmung prächtig. Großen Anteil daran hatten die Fanklubs des TSV Ebersberg und des ASV Egling, die die übrigen Zuschauer in der Halle immer wieder mitrissen. Aus den vier Gruppen á vier Mannschaften qualifizierten sich jeweils die beiden Ersten für das Viertelfinale. In Gruppe A gelang dies Gastgeber Schliersee und Egling. Aus Gruppe B kamen der kurzfristig für den SV Waakirchen eingesprungene FC Deisenhofen III und die DJK Darching weiter. Als Gruppendritter schied überraschend Kreisligist SG Hausham aus. In Gruppe C setzten sich der TSV Irschenberg und der SV Miesbach durch. Ebersberg setzte sich in Gruppe D mit drei Siegen vor dem SV Warngau durch, der nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Schliersee II ins Viertelfinale einzog.

In der K.o.-Runde war dann schnell Schluss für die Gastgeber. Der TSV Schliersee musste sich dem späteren Finalisten SV Miesbach geschlagen geben. Im Finale trafen die Miesbacher auf den starken TSV Ebersberg, der sich mit 4:2 durchsetzte und sich den Spinnradl-Wanderpokal nun ein Jahr lang in den Trophäenschrank stellen darf. Mit Konrad Voglsinger stellten die Ebersberger zudem den besten Spieler des Turniers. Erfolgreichster Torschütze war Valentin Hoyler vom FC Deisenhofen III mit neun Treffern in fünf Spielen und als beste Torhüter wurden Michael Dabic (Schliersee) und Dennis Destel (Eglfing) ausgezeichnet.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trainer Carsten Altstadt verlässt den FC Parsdorf
Trainer Carsten Altstadt verlässt den FC Parsdorf nach drei erfolgreichen Jahren. Auf ihn folgt David Damoro mit den Co-Trainern Eichinger und Glasl.
Trainer Carsten Altstadt verlässt den FC Parsdorf
TSV Oberpframmern bietet viertägiges Fußballcamp an
Der TSV Oberpframmern richtet vom 10. bis 13. August für F- bis D-Junioren ein Fußballcamp aus. Das Camp findet in Zusammenarbeit mit der J.A. Fußballschuel von Joe …
TSV Oberpframmern bietet viertägiges Fußballcamp an
SV Anzing: Uzun und Dolanjski bleiben bis Saisonende, Deutschbein kommt
Der SV Anzing beendet die Saison trotz Unterbrechung wie geplant mit dem Trainerduo Uzun/Dolanjski. Mit Daniel Deutschbein kommt vom SC Oberweikertshofen 2 ein Neuzugang.
SV Anzing: Uzun und Dolanjski bleiben bis Saisonende, Deutschbein kommt
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Bei den Fußballerinnen des TSV Grafing tut sich was  auch zu Corona-Zeiten. Sie bekommen einen neuen Trainer.
Der „Chef“ übernimmt die Führung

Kommentare