+
Ganz knapper Sieg für die Egmatinger

TSV Egmating gewinnt knapp gegen den FC Ebersberg

Wolfgang Pohl: „Das hätte durchaus auch andersrum ausgehen können“

  • schließen

In der vergangenen Saison trafen sich der TSV Egmating und der FC Ebersberg noch in der A-Klasse, beide Partien endeten mit einem 1:1. Bis kurz vor Ende sah es diesmal auch so aus.

Wolfgang Pohl bleibt nach dem Egmatinger 2:1-Sieg aber realistisch: „Das hätte durchaus auch andersrum ausgehen können.“ Er sah einen starken Auftritt des FC Ebersberg, der über weite Strecken die bessere Mannschaft war: „Aber wir haben die Tore gemacht.“ Das 1:0 des TSV kurz vor der Pause durch Christian Zangl stellte den Spielverlauf auf den Kopf, denn die Gäste hatten einige gute Chancen, darunter einen Lattenknaller.

Ausgeglichener gestaltete sich die zweite Halbzeit, der Ausgleich der Gäste durch einen Kopfball von Marius Ortmann war nicht unverdient. Danach drückten beide Teams auf das Siegtor, doch am Ende waren es die Egmatinger, die das Highlight setzten: Matthias Pohl hatte an der Seitenlinie zwei Spieler aussteigen lassen, sein Pass in die Mitte fand Georg Keller – 2:1 (86.). Wolfgang Pohls Fazit: „Mit der Punkteteilung hätten wir leben können, aber den Dreier nehmen wir gerne.“

fba

Egmating: Friedel, Pohl, Eichhorn, Sinnemann (67. Franz), Menke (28. Teschauer), Jablonski, Zangl, Gogesch, Wastian (37. Hofstetter), Dollwet, Keller.

FCE:Klapper, Ferralis, Keuter (46. Szabo), J. Huber, M. Ortmann, Unterhaslberger (46. Krasniqi), Pries, S. Huber, C. Ortmann, Shabani, Rexhepi.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Baldhams Shala vor Spiel gegen Saaldorf ohne Illusionen
Der SC Baldham-Vaterstetten treibt seine Umgewöhnungsphase gegen den SV Saaldorf heute um 20 Uhr weiter voran. Man will sich schnell und erfolgreich neu einrichten – auf …
Live-Ticker: Baldhams Shala vor Spiel gegen Saaldorf ohne Illusionen
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
Schade. In einer über weite Phasen hochklassigen Begegnung unterlag der VfB Forstinning am Mittwochabend dem Spitzenreiter TSV Ampfing mit 2:3 (1:2) Toren. Nach frühem …
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Mit einem deutlichen 9:1 Kantersieg unterstreichen die Markt Schwabener Au-Frauen ihre Ambitionen, in die Kreisklasse aufzusteigen.
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Wohin führt der Weg des VfB? Diese Frage stellen sich Fans und Funktionäre seit Wochen angesichts der Inkonstanz ihrer Forstinninger Mannschaft. Überzeugenden Auftritten …
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing

Kommentare