+
Stapeln tief: Der TSV Egmating wäre einem Punkt gegen den TSV Grasbrunn zufrieden.

Andreas Gogesch fehlt verletzt

TSV Egmating mit breiter Brust gegen Grasbrunn

  • schließen

Bei der Zielvorgabe gegen den TSV Grasbrunn stapelte man beim formstarken Aufsteiger TSV Egmating allerdings trotz Tabellenplatz drei gewohnt tief:

Bei der Begegnung am Sonntag möchte der TSV Egmating den Gästen seine Spielphilosophie aufzwingen: „Wir haben ein Heimspiel. Grasbrunn muss sich auf uns einstellen“, so Coach Christian Kleiber, „das Selbstbewusstsein haben wir.“ 

Einen Punkt wolle man holen, so Kleiber, der seine Mannschaft bestens vorbereitet sieht: „Wir werden gewappnet sein“, kündigte er an, „ich bin da optimistisch.“

Nicht zur Verfügung steht den Wölfen Andreas Gogesch. Der Abwehrspieler verletzte sich am Freitagabend bei der turbulenten Partie bei der Reserve des Kirchheimer SV schwer. „Er hat sich in Kirchheim die Bänder gerissen“, legte der Trainer den langfristigen Ausfall dar. Zurück in die Mannschaft kehren für den Sonntag hingegen Angreifer Tim Sinnemann und Mittelfeldspieler Maximilian Obermair.

Auch der Coach selbst wird am Sonntag planmäßig an der Seitenlinie stehen. Bis jetzt habe das Sportgericht in seinem Fall noch keine Entscheidung getroffen, erklärte Kleiber, der bei der umkämpften Partie am vergangenen Freitag vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen wurde. Von einer Sperre gehe er aber nicht aus: „Ich werde wahrscheinlich finanziell Buße tun müssen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

David gegen Goliath - SG Baiern/Höhenrain/Glonn gegen Markt Schwaben
„9,2 würde ich unterschreiben. Das bedeutet, dass es nicht zweistellig wird“, sagt Markus Hasselberg, Trainer der erfolgreichen SG Baiern/Höhenrain/Glonn vor der Partie …
David gegen Goliath - SG Baiern/Höhenrain/Glonn gegen Markt Schwaben
Pflichtsieg? - SV Bruck wird punktlosen TSV Feldkirchen nicht unterschätzen
Für die Brucker von Spielertrainer Thomas Schwarzbauer zählt nur die Distanz, der Abstand zu den beiden Abstiegsplätzen. Die sechs Punkte, die es derzeit sind, würde der …
Pflichtsieg? - SV Bruck wird punktlosen TSV Feldkirchen nicht unterschätzen
Nächste Chance für jungen TSV Grafing - SV Anzing im Aufwärtstrend
Partien der Kreisliga 3 im Überblick.
Nächste Chance für jungen TSV Grafing - SV Anzing im Aufwärtstrend
Erster gegen Zweiter - ASV Glonn bittet FC Ebersberg zum Tanz
Beide haben schon bessere Zeiten erlebt, beide in der Kreisklasse, beide wollen dorthin zurück. Und beide scheinen auf einem guten Weg zu sein.
Erster gegen Zweiter - ASV Glonn bittet FC Ebersberg zum Tanz

Kommentare