+
Kolbermoor war kein Problem: Der TSV Emmering festigt Tabellenplatz zwei.

Kolbermoor schon nach 18 Minuten dezimiert

Überzahl ausgenutzt! TSV Emmering schlägt Kolbermoor souverän

  • schließen

Der TSV Emmering hat einen souveränen Heimsieg eingefahren.

Emmering – Betrachtet man nur die Verteilung der Spielanteile, so entstammte der 4:1-Heimsieg des TSV Emmering über den SV-DJK Kolbermoor durchaus der Kategorie „souveräne Pflichterfüllung“. Unter vermeintlich erleichterten Umständen, denn Kolbermoors Salifu Sanyang sah nach seinem rüden, beidbeinigen Einsteigen gegen Thomas Leykam zurecht und bereits nach 18 Minuten Rot.

Michael Tuscher köpfte eine sehenswerte Flanke von Seppi Niedermaier zum 1:0 ein (31.) und Leykam erhöhte auf 2:0 (45.). Christoph Niedermaier legte gar das 3:0 nach (50.). So weit, so souverän. „Dann hatten wir aber Phasen drin, in denen wir ein bisschen aufgehört und um Gegentore gebettelt haben“, monierte TSV-Sprecher Manuel Sedlmaier nach dem 1:3 (71.). Wirklich in Gefahr war der Sieg aber auch nach Martin Breus verschossenem Strafstoß (84.) nicht, da Christof Kirchlechner ohnehin noch das 4:1 parat hatte (88.). bj

Emmering: Kleingütl, J.Niedermaier, Gressierer, Voglsinger, Maier, M.Breu, Leykam, Wimmer, Tuscher, Robeis, C.Kirchlechner; C+M Niedermaier, Beil, C.Breu, Schütze.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Für Steinhörings Spielertrainer Murat Saglar war der 5:2-Auswärtserfolg bei der Bezirksligareserve des TSV Ebersberg aus diversen Blickwinkeln enorm wichtig.
Die Sorgen der „kleinen“ Eber nehmen zu
Ebersberg lebt es Anzing vor
Es war ein Handballderby, an das sich beide Mannschaften noch lange erinnern werden. Die Ebersberger Gastgeber wegen einer leidenschaftlichen Vorstellung, die Anzinger …
Ebersberg lebt es Anzing vor
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die Bilanz, die Pframmerns Trainer Daniel Silbereisen nach dem Auswärtsspiel zog, war kurz und knackig: „Wir haben verdient verloren!“
Erste Saisonniederlage für TSV Oberpframmern II - Last-Minute-Sieg für FC Dreistern
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 
Mehr als einmal hatte Julian Kloster betont: „Der erste Sieg ist nicht weit. Bald klappt’s.“ Der Coach der SCBV-Fußballerinnen sollte recht behalten. Im Heimspiel gegen …
Die sieglose Zeit bei den Frauen des SC Baldham-Vaterstetten ist vorbei 

Kommentare