+
Grafings Trainer der Reserve Stefan Haage

Grafing Reserve unterliegt Arcadia Messestadt

Haage: „Wir waren auf keinen Fall drei Tore schlechter“

  • schließen

Die Grafinger Reserve ist nicht die kaltschnäuzigste Mannschaft vor dem Tor. Genau das wurde ihnen gegen Arcadia Messestadt zum Verhängnis.

Arcadia Messestadt – TSV Grafing II 3:0

Während es im ersten Saisonspiel noch trotz zahlreicher liegengelassener Möglichkeiten zum Sieg reichte, wurde der zweiten Mannschaft des TSV Grafing ihre Probleme in der Chancenverwertung beim SC Arcadia zum Verhängnis. Nach einer an Höhepunkten armen ersten Hälfte dauerte es bis zur 53. Minute, ehe die Gastgeber eine kurze Unordnung in der Grafinger Abwehr nutzten. Der TSV ließ sich dadurch nicht irritieren, drückte auf den Ausgleich. „Wir haben ganz gut wieder reingefunden und hatten dann Torchancen ohne Ende“, ärgerte sich Coach Stefan Haage anschließend über die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Kasten. Als ein individueller Fehler zum zweiten Gegentreffer führte, schalteten die Mannschaften einen Gang zurück. „Wir waren auf keinen Fall drei Tore schlechter“, stellte Haage klar, „das Spiel war ziemlich ausgeglichen.“ Mit der gezeigten Leistung sei er absolut zufrieden. In den kommenden Spielen sollen die Chancen nun endlich genutzt und individuelle Fehler vermieden werden. „Ich bin zuversichtlich, dass wir unsere Punkte machen werden“, so Coach Haage.

Grafing II: Lanzl, Seifert, Maier, Bauer, Metzger, Mosch, Kleinmaier (79. Heckmann), Loher, Kinzl, Wirth (62. Ghotb-Abadi), Reitberger.

jn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Baldhams Shala vor Spiel gegen Saaldorf ohne Illusionen
Der SC Baldham-Vaterstetten treibt seine Umgewöhnungsphase gegen den SV Saaldorf heute um 20 Uhr weiter voran. Man will sich schnell und erfolgreich neu einrichten – auf …
Live-Ticker: Baldhams Shala vor Spiel gegen Saaldorf ohne Illusionen
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
Schade. In einer über weite Phasen hochklassigen Begegnung unterlag der VfB Forstinning am Mittwochabend dem Spitzenreiter TSV Ampfing mit 2:3 (1:2) Toren. Nach frühem …
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Mit einem deutlichen 9:1 Kantersieg unterstreichen die Markt Schwabener Au-Frauen ihre Ambitionen, in die Kreisklasse aufzusteigen.
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Wohin führt der Weg des VfB? Diese Frage stellen sich Fans und Funktionäre seit Wochen angesichts der Inkonstanz ihrer Forstinninger Mannschaft. Überzeugenden Auftritten …
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing

Kommentare