1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Ebersberg

TSV Moosach bei Nachholspielen auf Aufholjagd

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Wolfgang Herfort

Kommentare

Der TSV Moosach will sich mit einem Sieg gegen Waldtrudering Selbstvertrauen holen.
Der TSV Moosach will sich mit einem Sieg gegen Waldtrudering Selbstvertrauen holen. © Christian Riedel

Der TSV Moosach jagt die Mannschaften, die in der Tabelle mit mehr Spielen vor ihm stehen. Zunächst geht es heute gegen den TSV Waldtrudering.

Wenngleich ein Sieg im Derby auch nur mit drei Punkten honoriert wird, sorgt ein derartiger Erfolg für eine breite Brust. Und die können die Moosacher um Trainer Günther Lehner vor dem Auswärtsspiel am heutigen Mittwoch gut gebrauchen. Zwar haben die Moosacher bislang so wenige Partien wie kein anderer Ligakonkurrent bestritten, aber es steht auch nur Rang sieben als vorübergehende Bilanz zu Buche.

Die in der Tabelle vor den Moosachern rangierenden Team haben allesamt drei Spiele mehr absolviert (bis auf Spitzenreiter TSV Poing, der zwei Partien vorne liegt). Rein rechnerisch wären Lehner und Co. bei positivem Ausgang des Nachholprogramms nahe dran an den beiden Aufstiegsplätzen. Waldtrudering benötigt die Punkte allerdings gegen den Abstieg. hw

Auch interessant

Kommentare