+
Moosach steht am Samstag um 15 Uhr wieder auf dem Platz.

Anzing-Reserve empfängt ASV Glonn

TSV Moosach muss sich gegen Oberföhring-Reserve beweisen

  • schließen

Der TSV Moosach muss gegen die Oberföhring-Reserve an, Dornach II gegen Baldham-Vaterstetten III, die Anzing Reserve empfängt den ASV Glonn und der TSV Gfafing II ist in Feldkirchen zu Gast - Eine Übersicht:

TSV Moosach–
Oberföhring II Sa., 15:00

Den nervenaufreibenden Teil des Fußball-Sommers, der in der Abmeldung der 1. Mannschaft gipfelte, hat Peter Hoyer hinter sich gelassen. „Das Thema Landesliga ist ausgeredet“, sagt der ehemalige Kapitän vor dem Saisonauftakt in der A-Klasse. In Abwesenheit von Coach Tobias Seiler wird Hoyer in Absprache mit dem Sportlichen Leiter Jürgen Werner die „neue Erste“ gegen Oberföhring betreuen. Eine neue Herausforderung für Hoyer: „Nervös bin ich nicht, eher in freudiger Erwartung darauf, nach meiner langen Verletzung wieder um Punkte kicken zu können.“ Die Auswahl seiner Mitspieler stellt ihn da vor größere Probleme. „Eigentlich haben wir zu viele Spieler an Bord. Jeden bei Laune zu halten, wird nicht einfach werden.“ Die Trainer würden sich bemühen einen „guten, aber leistungsbezogenen Mittelweg“ zu finden.  bj

SV Dornach II –
Baldham-V. III Sa., 13:00
Viel Spielpraxis konnte die SCBV-Drittvertretung in der Vorbereitung nicht sammeln. Lediglich ein 3:2-Erfolg über den TSV Zorneding II steht zu Buche. „Mal mussten wir absagen, mal die Gegner, so ist das in der Urlaubszeit eben“, weilt Florian Berger ebenfalls derzeit fern der Heimat. Gemeinsam mit Maxi Wiester hatte Berger bislang die sportliche Verantwortung inne. „Jetzt sind wir einen Schritt zurückgetreten“ und haben Platz gemacht für einen neuen Cheftrainer: Demetrios „Jimmy“ Kyriakides, dessen Vereinszugehörigkeit seit langen Jahren besteht. So kann Berger den 1. Spieltag beruhigt aus der Ferne beobachten.

bj

SV Anzing II –
ASV Glonn Sa. 15:00

„Nach anstrengenden Wochen und einer sehr guten Vorbereitung sind wir bereit.“ ASV-Sprecher Raphael Gartner sieht seine Glonner gerüstet für hoch gesteckte Ziele. „Von Anfang an voll da sein und unsere Aufstiegsambitionen untermauern. Deshalb muss gegen Anzing ein Dreier her.“ Man habe „sehr hohe Qualität im Kader“. Großes Manko in den Testspielen sei allerdings gewesen, dass „wir zu viele unnötige Tore kassiert haben“. Gartner: „Wir alle brennen auf das erste Spiel und uns juckt es in den Beinen.“

hw

Feldkirchen –
TSV Grafing II So. 14:00
„Wir wissen um die Schwere der Aufgabe, fahren aber nicht dort hin, um als Punktelieferant aufzutreten.“ Jürgen Daser, Technischer Leiter der Grafinger Kicker, sieht die Reserve nach „guter Vorbereitung mit wechselhaften Testspielen“ für die Liga gerüstet. Personelle Anleihen bei der Ersten seien nicht nötig. Daser: „Trainer Stefan Haage stehen ausreichend Spieler zur Verfügung.“

hw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
Schade. In einer über weite Phasen hochklassigen Begegnung unterlag der VfB Forstinning am Mittwochabend dem Spitzenreiter TSV Ampfing mit 2:3 (1:2) Toren. Nach frühem …
Forstinnings Startelf-Rückkehrer Füchsl ärgert Ampfing 
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Mit einem deutlichen 9:1 Kantersieg unterstreichen die Markt Schwabener Au-Frauen ihre Ambitionen, in die Kreisklasse aufzusteigen.
9:1! Markt Schwabener Au-Frauen fertigen DJK Fasangarten ab
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Wohin führt der Weg des VfB? Diese Frage stellen sich Fans und Funktionäre seit Wochen angesichts der Inkonstanz ihrer Forstinninger Mannschaft. Überzeugenden Auftritten …
Live-Ticker: Forstinninger treffen auf Tabellenführer TSV Ampfing
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Lange zeit stand die Leitung der Partie zwischen dem TSV Ebersberg III und der zweiten Mannschaft des FC Ebersberg auf der kippe, denn der Schiedsrichter sagte eine …
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“

Kommentare