Moosachs Simon Huber (l.) und Keeper Thomas Hoffmann hielten Ebersberg II (Severin Niedermaier) in Schach.
+
Moosachs Simon Huber (l.) und Keeper Thomas Hoffmann hielten Ebersberg II (Severin Niedermaier) in Schach.

„Kleinen Eber“ brechen nach der Halbzeit ein

Nach Rückstand - TSV Moosach schießt Ebersberg-Reserve ab

  • vonJulian Betzl
    schließen

Der TSV Ebersberg II war zwar mit 1:0 im Testspiel gegen den TSV Moosach in Führung gegangen, am Ende setzte es aber eine ordentliche 5:1-Klatsche.

Moosach – Der 1:1-Halbzeitstand verdeutlichte eine recht ausgeglichene Testpartie zwischen dem TSV Moosach und der Bezirksligareserve des TSV Ebersberg. Per Strafstoß hatte Neuzugang Frank Moreno-Falcon die „kleinen Eber“ in Front gebracht (21.). Die Heimelf vergab ihrerseits nur Augenblicke später einen Elfmeter, ehe Lukas Goblitschke traf (37.).

Ebersberg bricht nach der Halbzeit ein

Nach dem Seitenwechsel konnten sich Michael Hainthaler und Richard Wagner als Doppeltorschützen in den Spielbericht eintragen, weil die Gäste zur großen Überraschung von Moosachs Abteilungsleiter Jürgen Werner „irgendwie müde wurden, vielleicht haben die vorher noch trainiert“. Die fitteren Platzherren präsentierten sich beim 5:1-Erfolg in ordentlicher Verfassung, lediglich im Aufbauspiel sowie der Chancenverwertung machte Werner noch Verbesserungspotenzial bis zum Restart der A-Klasse aus. „Ich schätze die Chancen auf einen Start Mitte September 50/50 ein und denke, dass es organisatorisch für uns auch ohne Zuschauer gehen würde“, gibt Werner aber auch zu, noch keinen Plan B in der Tasche zu haben, falls das Warten weitergehen sollte. Er rechne „spätestens nächste Woche“ mit einer Entscheidung des BFV. Eine sportliche Alternative habe im Mannschaftskreis inzwischen großen Anklang gefunden: „Einige Jungs haben gemeinsame Golf-Runden gestartet.“  

(bj)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare