War von der ersten Halbzeit seines TSV Oberpframmern II begeistert: Traine Daniel Silbereisen.
+
War von der ersten Halbzeit seines TSV Oberpframmern II begeistert: Traine Daniel Silbereisen.

„Es hat Spaß gemacht zuzusehen“

TSV Oberpframmern II dreht nach Rückstand auf - „beste erste Halbzeit der Saison“

  • Wolfgang Herfort
    vonWolfgang Herfort
    schließen

Der TSV Oberpframmern dreht nach einem frühen Rückstand auf. Coach Daniel Silbereisen ist ob der ersten Halbzeit seines Teams begeistert.

BSG Markt Schwaben –
TSV Oberpframmern II 1:5
Nach der Schlappe gegen Kirchseeon im Ligapokal (0:2) hatten sich die Pframmerner viel vorgenommen. Doch die BSG drohte zum Spielverderber zu mutieren. Korbinian Stern traf zum 1:0 (6.).

Harreiner: „Man merkt, dass Pframmern nicht umsonst in der Liga oben steht“

Was folgte, waren nicht nur fünf Pframmerner Tore durch Sebastian Roettinger (8./20.), Daniel Niedermaier (14.) und Robert Schneider (29./44.), sondern „die beste erste Halbzeit der Saison“, wie Coach Daniel Silbereisen erfreut feststellte: „Es hat Spaß gemacht zuzusehen.“

Sein Pendant, BSG-Spielertrainer Florian Harreiner, der die ersten 45. Minuten das Markt Schwabener Tor hütete, geknickt: „Fünf Mal stehen wir zu weit weg vom Gegner. Bei den Toren bin ich nicht drangekommen. Man merkt, dass Pframmern nicht umsonst in der Liga oben steht.“ In der zweiten Halbzeit war auf Pframmerner Seite der Dampf raus, während sich die BSG freute, nicht höher zu verlieren.  hw

BSG: Harreiner, Wachler, Melzer, Thomalla, Lepperhoff, Stern, Soujon, Fähnle, Bielmeier, Götz, Hacker – Schweiger, Lajqi, Ostermeier.

Pframmern II: Haas, Fe. + Fred. Borutta, M. + S. Roettinger, Gärtner, Mi. Lutz, Schneider, Glas, Kotter, D. Niedermaier – Leidl, S. Kast, Ravlic, Schreiber, Niedermaier.

Auch interessant

Kommentare