+
Kein idealer Start für die Plieninger

Deutliche Niederlage gegen die SpVgg Höhenkirchen II

TSV Pliening-Landsham steht noch viel Arbeit bevor

  • schließen

Den ersten Spieltag haben sich die Plieninger sicher anders vorgestellt. Mit 0:6 unterliegt der TSV deutlich den Reservisten der SpVgg Höhenkirchen.

SpVgg Höhenkirchen II – TSV Pliening 6:0

Nach dem ersten C-Klasse-Spieltag ist klar: Dem TSV Pliening-Landsham steht viel Arbeit bevor, um mittelfristig den niederen Tabellenregionen der Liga zu entfliehen. Beim Auswärtsauftritt auf dem Höhenkirchener Kunstrasen setzte es gleich sechs Gegentore. Eine derartige Packung wäre laut Neu-Coach Michael Schmidt aber vermeidbar gewesen: „In der ersten Halbzeit haben wir zwei Tore durch individuelle Fehler hergeschenkt, sonst hätte das ganze Spiel anders ausgeschaut“, analysierte er die Gründe für die Niederlage in seiner ersten Ligapartie an der Seitenlinie. Jetzt müsse man in den kommenden Wochen „arbeiten, arbeiten, arbeiten“, um vor allem im konditionellen Bereich aufzuholen. Auch der eine oder andere Neuzugang würde noch etwas Zeit brauchen. Schmidt ist jedenfalls „optimistisch, dass der TSV Pliening wieder ein kompaktes Team wird“. Kommenden Sonntag empfängt die Mannschaft die ebenfalls punktlose Drittvertretung des TSV Ebersberg.

jne

Pliening/L.: Mansvelders, Bogeljic, Mirbeth (44. Ibrahim), Busche, Cakmakci (46. Roußel), Nuur lid, Spanner, Schmidt, Einhellig, Lilienthal, Pech.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SV Anzing sucht Sparringspartner
Die erste Herrenmannschaft der Anzinger Fußballer ist auf der Suche nach einem Testspielgegner.
SV Anzing sucht Sparringspartner
Trainer-Rochade zum Wohle der Jugend
Der sportliche Aufgalopp ins neue Jahr lässt zwar noch gut eineinhalb Wochen auf sich warten, dennoch wurden die Kreisklassen-Kicker des TSV Ebersberg vergangenen …
Trainer-Rochade zum Wohle der Jugend
Vom ATSV Kirchseeon zurück zum TSV Moosach
Der TSV Moosach hat einen Neuzugang zu vermelden, der eine ganze Menge Routine mitbringt: Sebastian Gschwändler (39) wird den A-Klassisten künftig verstärken.
Vom ATSV Kirchseeon zurück zum TSV Moosach
Budenzauber beim ATSV Kirchseeon
Die Fußballabteilung des ATSV Kirchseeon hat wieder eine Reihe von Hallenturnieren ins Programm genommen und auch einen Sponsor dafür gefunden.
Budenzauber beim ATSV Kirchseeon

Kommentare