Marcel Frühholz (l.) und seine Poinger blieben gegen die Ostler ohne Tor. 
+
Marcel Frühholz (l.) und seine Poinger blieben gegen die Ostler ohne Tor. 

FUSSBALL IN KÜRZE

TSV Poing verliert deutlich - SV Anzing hält Versammlung mit Hygienekonzept ab

  • vonJulian Betzl
    schließen

Der TSV Poing verliert gegen den TSV München Ost klar und deutlich. Der SV Anzing hält eine Versammlung samt Neuwahlen mit Hygienekonzept ab.

Niederlage vor zahlreichen Zaungästen

TSV Poing – TSV München Ost 0:3

Unter der Führung von Trainer Florian Muck absolvierte der TSV Poing sein jüngstes Vorbereitungsspiel. Zu Gast war dabei der A-Klassist TSV München-Ost. 16 Spieler kamen auf Seiten der Gastgeber zum Einsatz. Die 0:3 (0:1)-Niederlage konnten sie vor zahlreichen Zaungästen aber nicht verhindern. Für die Ostler trafen Nehemiah Ajayi (31.), Devin Bayer (58.) und Florian Soller (76.). Poings nächster Testspielgegner kommt am Sonntag, 30. August, aus Markt Schwaben. Beginn gegen die Falken ist um 14 Uhr.  

SV Anzing: Unser Corona-Beauftragter Thomas Els hat alles im Griff

Die Fußballabteilung des SV Anzing lädt ihre Mitglieder am Donnerstag, 10. September, um 20.30 Uhr zur Abteilungsversammlung ein. Nicht virtuell, sondern persönlich in den Kirchenwirt. „Natürlich mit Maskenpflicht und Hygienekonzept“, betont Pressesprecher Benno Stadler. „Wir erwarten circa 40 Personen. Bis 50 Personen ist alles kein Problem, da hat unser Corona-Beauftragter Thomas Els alles im Griff.“ Witterungsbedingt wird die Versammlung im Innen- oder Außenbereich des Kirchenwirts stattfinden. Neben den allgemeinen Punkten finden sich auf der Tagesordnung auch die Neuwahlen der Abteilungsleitung sowie eine mögliche Erhöhung des Abteilungsbeitrags wieder. In puncto Neuwahlen erwartet Stadler vorab keinerlei Überraschungen. Lediglich der langjährige SVA-Jugendleiter Andreas Guthmann wird sein Amt zur Verfügung stellen. Die Nachfolge will das gleichberechtigte Duo Klaus Kofler und Ulli Daffner übernehmen.  

(hw/bj)

Auch interessant

Kommentare