+
Die Poinger (l. Sebastian Lehmann) werden sich erneut kräftig dagegen stemmen müssen.

Straffes Programm für die Poinger

Poing setzt auch gegen den TSV Ebersberg II auf die Jugend

  • schließen

Der TSV Poing setzt dieses Jahr gerne auf junge Spieler. Dafür hat der TSV bei der Niederlage gegen den FC Parsdorf bezahlt. Die guten Ansätze, die dort zu sehen waren, will man nun gegen die Ebersberg-Reserve ausbauen.

Poing – Das Poinger Pensum zu Saisonbeginn hat es in sich. Fünf Pflichtspiele stehen für das Team um Trainer Stefan Bürgermeier gerade auf dem Programm. Diesen Dienstag gastiert der TSV Ebersberg II um 20 Uhr im Poinger Sportzentrum, zwei Tage nach der 1:3-Auftaktpleite in Parsdorf. Nicht nur die schnelle Chance auf Wiedergutmachung reizt Bürgermeier an diesem intensiven September. „Gerade so bekommst du ja die nötige Power“, so der 37-Jährige: „Ich habe fast nur junge 17- bis 26-jährige Spieler, die müssen das schon abkönnen und es ist ja auch unheimlich hilfreich für ihren Lernprozess.“

Welchen Umfang dieser Lernprozess annehmen könnte, wurde nach einer „sehr guten ersten Halbzeit“ in Parsdorf ersichtlich. In Durchgang zwei verspielte Bürgermeiers Team seine 1:0-Führung, „weil wir den Gegner eingeladen und uns den Schneid abkaufen lassen haben“, lautet die Trainer-Analyse. „Wir verfolgen ja dieses Jahr das Konzept mit sehr jungen Spielern, hatten drei A-Junioren in der Startelf und haben dafür vielleicht das erste Lehrgeld bezahlt.“

Dennoch sehe er seine Truppe insgesamt auf Augenhöhe mit Parsdorf sowie den „jungen, spielstarken Ebersbergern“, die wiederum mit einem Erfolgserlebnis anreisen. „Das war über 90 Minuten eine geile Teamleistung. So brauchen wir uns in der Kreisklasse vor keinem zu verstecken“, sagte Eber-Kapitän Franz Albrecht nach dem 3:1-Sieg über Steinhöring. „Vom Ergebnis her ein perfekter Einstand. Aber jeder weiß, dass er nochmal eine Schippe drauflegen kann.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Herbstmeister Baldham-Vaterstetten nimmt Tabellenletzten ernst
Einmal noch muss der SC Baldham-Vaterstetten alle Kräfte bündeln. Am Samstag um 16 Uhr gastiert der TSV Reischach zum vermeintlich ungleichen Bezirksliga-Duell.
Live-Ticker: Herbstmeister Baldham-Vaterstetten nimmt Tabellenletzten ernst
Live-Ticker: Forstinning hofft gegen Taufkirchen „auf positive Trendwende“
Zum Jahresausklang erwartet der VfB Forstinning im heimischen Sportpark die BSG Taufkirchen (Samstag, 16 Uhr). Der Fußball-Bezirksligist möchte den Fans mit einem Sieg …
Live-Ticker: Forstinning hofft gegen Taufkirchen „auf positive Trendwende“
Live-Ticker: „Egal, wie das Spiel ausgeht“: Ebersberg mit Saison zufrieden 
Tief fallen kann der TSV Ebersberg zum Jahresausklang im Bezirksliga-Tableau nicht mehr. Lediglich Tabellennachbar TSV Dorfen kann den Kreisstädtern Position sechs mit …
Live-Ticker: „Egal, wie das Spiel ausgeht“: Ebersberg mit Saison zufrieden 
Joker Stöckel kontert Becks Führungstreffer für Bruck
Spät fielen in dem Nachholspiel der C-Klasse 6 die Tore. 75 Minuten lang neutralisierten sich beide Teams im Waldsportpark, dann traf Maximilian Beck für die Gäste aus …
Joker Stöckel kontert Becks Führungstreffer für Bruck

Kommentare