Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch
+
Trotz der vielen Chancen, gelingt es keiner Mannschaft sich durchzusetzen

„Massives Abschlusspech“

Steinhöring kann nur einen Punkt gegen die Höhenkirchener mitnehmen

  • schließen

Der TSV Steinhöring und die SpVgg Höhenkirchen trennen sich nach 90 Minuten mit einem Unentschieden.

TSV Steinhöring – SpVgg Höhenkirchen 1:1

„Massives Abschlusspech“ verhinderte laut Steinhörings Abteilungsleiter Bertram Sprenger einen Sieg über die SpVgg Höhenkirchen. Der Funktionär lobte seine Mannschaft in fast allen Belangen, nur die Chancenverwertung blieb „leider eine Fortsetzung der letzten Saison. Wir waren die gesamte Spielzeit überlegen, sind hinten stabil gestanden, viele Bälle erobert und ein gutes Zweikampfverhalten gezeigt.“ Bei der Positivaufzählung von Sprenger fehlten also lediglich die Tore. Und zu allem Unvermögen im Abschluss musste der TSV Steinhöring kurz vor dem Seitenwechsel auch noch einem Rückstand hinterherlaufen. Ein Abstimmungsproblem der Steinhöringer Mannschaft nutzte Höhenkirchens Dominik Wagner zum 0:1 aus. „Da haben wir leider leichtfertig den Ball vergeben,“ ärgerte sich Sprenger. Immerhin erzielte die Mannschaft von Spielertrainer Murat Saglar noch den Ausgleich durch Torjäger Max Mader (71.), alle weiteren Versuche verpufften oder wurden zur Beute von Höhenkirchens Schlussmann Franz Hadler.

Steinhöring: Klement, Kufer, Haworth, Steinegger, Rotherbl, Bachmaier, Mader, Lopez, Lechner, Hadzic, Saglar, Kaupa, Dimov.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Lange zeit stand die Leitung der Partie zwischen dem TSV Ebersberg III und der zweiten Mannschaft des FC Ebersberg auf der kippe, denn der Schiedsrichter sagte eine …
Plienings Schmidt: „Unentschieden wäre gerecht gewesen“
Aßlings Holzmann: „Jungs haben sich für ihren Einsatz nicht belohnt“
Bereits in der ersten Minute kassierte die Aßling-Reserve ein Gegentor. Doch die Mannschaft von Stefan Holzmann zeigte Moral und glich nur fünf Minuten später aus. …
Aßlings Holzmann: „Jungs haben sich für ihren Einsatz nicht belohnt“
Kraus verärgert: „Haben aufgrund unserer Naivität verloren“
Nach der Partie ist BSG-Sprecher Stephan Kraus verärgert und findet deutliche Worte für die 4:0-Niederlage gegen die Steinhöring-Reserve.
Kraus verärgert: „Haben aufgrund unserer Naivität verloren“
TSV Zornedings Niederlöhner: „Wahnsinn!“
Nach dem Spiel kann Michael Niederlöhner, Trainer des TSV Zorneding II es nicht fassen. Im laut seiner Aussage „bislang besten Spiel“ seiner Mannschaft, müssen sie sich …
TSV Zornedings Niederlöhner: „Wahnsinn!“

Kommentare