+
Der TSV Zorneding hat seinen Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt.

Festwoche im Juni ist ebenfalls fraglich

TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt

  • schließen

Der TSV Zorneding hat den für den 24. April geplanten Festakt zum 100-jährigen Bestehen aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie abgesagt.

Zorneding Der für den 24. April geplante Festakt zum 100-jährigen Bestehen des TSV Zorneding wird aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie abgesagt. Der Vorstand hat in seiner Sitzung beschlossen, dass angesichts der dramatischen Entwicklung um das Coronavirus das Abhalten des Festaktes in der Dreifeldsporthalle mit 1000 Gästen nicht zu verantworten ist. „Die Gesundheit unserer Gäste und Mitwirkenden hat für uns höchste Priorität,“ sagt Vorsitzender Bohdan Kalwarowskyj.

Festwoche im Juni ist ebenfalls fraglich

Der Vorstand schließt nicht aus, dass das bis zum 19. April bestehende Veranstaltung- und Versammlungsverbot verlängert wird. Deshalb wird der für den 24. April geplante Festakt ersatzlos abgesagt. Ob die Festwoche vom 18. bis 21. Juni angesichts der auf breiter Front abgesagten Großveranstaltungen noch abgehalten werden kann, muss mit einem Fragezeichen versehen werden. Sollte die Festwoche nicht durchführbar sein, plant der TSV Zorneding, diese im nächsten Jahr nachzuholen. Ein möglicher Ausweichtermin ist dafür aber noch nicht festgelegt.

Wer sich bereits Tickets für Django Asül, Getränke oder Essensmarken oder Tische für den Wiesn- Abend reserviert hat, erhält dann die Möglichkeit, die Reservierungen für den Nachholtermin in 2021 bestehen zu lassen oder sein Geld wieder zurückzuerhalten.  

Text: ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BFV-Präsident Koch erklärt das Vorgehen des Verbandes
BFV-Präsident Rainer Koch hat in einer Videoansprache an alle 4600 bayerischen Fußballvereine das Vorgehen des Verbandes in der aktuellen Situation erklärt.
BFV-Präsident Koch erklärt das Vorgehen des Verbandes
FC Parsdorf: David Darmoro wird neuer Cheftrainer
Der FC Parsdorf hat bekannt gegeben, dass David Damoro den Kreisklassisten zur neuen Saison als Cheftrainer übernehmen wird. 
FC Parsdorf: David Darmoro wird neuer Cheftrainer
TSV Poing spielt ab sofort E-Sports
Der TSV Poing hat sich dazu entschlossen, seinen Vereinsmitgliedern ab acht Jahren die Teilnahme am eFootball-Projekt des BFV zu ermöglichen.
TSV Poing spielt ab sofort E-Sports
Kneißl: „Ich freue mich auf diese Aufgabe und das dahinterstehende Projekt“
Ex-Chelsea-Knipser Sebastian Kneißl wird zur kommenden Saison neuer Trainer beim SC Baldham-Vaterstetten. Der 37-Jährige folgt auf Gzim Shala.
Kneißl: „Ich freue mich auf diese Aufgabe und das dahinterstehende Projekt“

Kommentare