Der TSV Zorneding trennt sich 2:2 vom TSV Grassbrunn.
+
Der TSV Zorneding trennt sich 2:2 vom TSV Grassbrunn.

TSV Grassbrunn - TSV Zorneding 2:2

TSV Zorneding lässt viele Torchancen liegen 

  • VonJulian Betzl
    schließen

Torchancen en masse produzierten in dieser Partie beide Parteien gleichermaßen. Ein leistungsgerechtes Remis war die logische Konsequenz.

Obgleich Zornedings Abteilungsleiter Walter Hommelsen auf der Heimfahrt gefühlt eher zwei Punkte im Kofferraum vermisste: „Wir müssen in der ersten Halbzeit das 2:0 machen und haben nach der Pause 15 Minuten lang das Heft aus der Hand gegeben. Insgesamt haben die Jungs alles gegeben. Das war absolut kein Fehlstart!“

Sascha Pollich mit Doppelpack

Die Gästeführung durch Moritz Ziepl (17.) drehte Grasbrunn in besagter Viertelstunde mit zwei Toren um (51./55.), ehe Sascha Pollich seine Elf mit dem Ausgleichstreffer wieder aufweckte (67.).

In der Schlussphase drängten die Gäste vehement auf das dritte Tor, die Heimelf konterte gefährlich.  

(“Julian Betzl“)

Zorneding: Neu, Schwürzenbeck, Bayer, Mittrach, Lentner, Stadler, Zehetmair, Ziepl, Englmann, Weth, Sengül; Bouacha, Hartinger, Höger, Pollich, Pöpperling.

Auch interessant

Kommentare