+
Mit ihm soll der Betriebsunfall Abstieg repariert werden: Glonns Spielertrainer Bernhard Riedl. 

Coach Bernhard Riedl soll es richten

Unger: „Wir kommen gestärkt wieder“ - Glonn will zurück in die Kreisliga

  • schließen

Bitterer hätte es für den ASV Glonn nicht kommen können. Genau einmal stand die Mannschaft in der vergangenen Saison auf dem aus ihrer Sicht verkehrten, dem letzten Tabellenplatz. Ausgerechnet am letzten Spieltag. Der Abstieg war die Folge.

„Verdient“, wie Sprecher Tobias Unger ohne Versuch einer Ausrede bekundet. Dabei war man mit großen Ambitionen angetreten und wollte um den Aufstieg mitmischen.. Alles schien gerichtet. Der Kader verstärkt und breit genug. Mit Coach Klaus Peter vermeintlich der richtige Mann an der Schlüsselposition. Doch schon der Start verlief anders als erhofft. Die Glonner liefen ihren Ansprüchen hinterher. Als die Situation gar in Richtung Abstieg zu kippen drohte, gingen Trainer und Verein getrennte Wege. Es half nichts. Es erwischte den ASV. „Aber es hat uns keinen Knacks verpasst“, versichert Tobias Unger. Aus seiner Sicht sei der Abstieg nur eine „Negativerfahrung“, aus der man lernen müsse.

Zwar sei der direkte Wiederaufstieg kein Muss, aber „sicherlich das Ziel von allen“. Besonders von Bernhard Riedl, mit dem ein höherklassig erfahrener Spielertrainer (u. a. mit dem TSV Moosach in der Landesliga) gewonnen werden konnte. „Er bringt Zug rein“, freut sich Unger über die neue Atmosphäre, die Einzug gehalten hat. „Ein Glücksfall für uns“, so der ASV-Sprecher, der auch durch einen zahlenmäßig stark vergrößerten Kader die passende Basis für ein positives Signal sieht. „Wir kommen gestärkt wieder“, hofft Unger.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SV Anzing sucht Sparringspartner
Die erste Herrenmannschaft der Anzinger Fußballer ist auf der Suche nach einem Testspielgegner.
SV Anzing sucht Sparringspartner
Trainer-Rochade zum Wohle der Jugend
Der sportliche Aufgalopp ins neue Jahr lässt zwar noch gut eineinhalb Wochen auf sich warten, dennoch wurden die Kreisklassen-Kicker des TSV Ebersberg vergangenen …
Trainer-Rochade zum Wohle der Jugend
Vom ATSV Kirchseeon zurück zum TSV Moosach
Der TSV Moosach hat einen Neuzugang zu vermelden, der eine ganze Menge Routine mitbringt: Sebastian Gschwändler (39) wird den A-Klassisten künftig verstärken.
Vom ATSV Kirchseeon zurück zum TSV Moosach
Budenzauber beim ATSV Kirchseeon
Die Fußballabteilung des ATSV Kirchseeon hat wieder eine Reihe von Hallenturnieren ins Programm genommen und auch einen Sponsor dafür gefunden.
Budenzauber beim ATSV Kirchseeon

Kommentare