+
Führt mit Michael Stiegler die VfB-Reserve: Werber Ehrnstraßer

Forstinning-Reserve unterliegt dem TSV Hohenbrunn

Stiegler: „Wir waren zu brav“

  • schließen

In einem torreichen Spiel unterliegt die VfB Forstinning-Reserve am Ende mit 3:6 gegen den TSV Hohenbrunn.

VfB Forstinning II - TSV Hohenbrunn (3:6)

Die manchmal auch notwendige Aggressivität fehlte Forstinnings Trainer Michael Stiegler bei seiner Mannschaft zum Saisonauftakt. „Wir waren zu brav, das ist einfach ein Manko.“ Zudem plagte sich der Coach mit der Besetzung der Torhüterposition herum. Nicki Weiss verletzt, Christian Mader und Andi Lehnert aufgrund ihrer Einsätze in der Bezirksliga gesperrt. Deshalb musste Stefan Grasser zwischen die Pfosten und fehle dann als stabilisierender Faktor im Feld. Dabei führte Forstinning II früh durch Emin Aynaci, Felix Kratzer und Jakob Irlbacher drehten aber das Ergebnis zunächst auf 1:2 für Hohenbrunn. Domenic Romanowski bugsierte sich dann einen Eckball ins eigene Netz zum 2:2-Ausgleich, Armin Rose und Krazer stellten auf 2:4. In der Schlussphase öffnete Forstinning II die Defensive und kassierte noch zwei späte Gegentore (Kratzer und Irlbacher), der eigene dritte Treffer resultierte erneut aus einem Eigentor von Dennis Ebeling. 

VfB Forstinning II: Grasser St., Kauderer D., Beck, Baer V., Zollner, Aynaci A. + E., Ehlich, Grasser M., Rebic, Stockfleth, Huber, Hummel, Bartl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Oberpframmern: Da hilft nur noch beten
Schlecht, miserabel, katastrophal, Pframmern. Treffender könnte die Steigerungsform für die Beschreibung der Chancenverwertung des Fußball-Kreisligisten kaum sein.
TSV Oberpframmern: Da hilft nur noch beten
Zorneding-Reserve punktet nach drei Niederlagen in Folge
Ein Unentschieden der spannenderen Art. In der Partie zwischen dem ATSV Kirchseeon II und der Reserve des TSV Zorneding fielen sechs Treffer.
Zorneding-Reserve punktet nach drei Niederlagen in Folge
Spielabbruch nach Horrorverletzung: „Einige konnten mit Anblick nicht umgehen“
Nach einer Schulterverletzung von Andreas Lilienthal in der Partie TSV Pliening-Landsham gegen Ottobrunn waren sich beide Seiten einig, dass das Sinnvollste eine …
Spielabbruch nach Horrorverletzung: „Einige konnten mit Anblick nicht umgehen“
Drei Tore in fünf Minuten! VfB Forstinning III mit Kantersieg
Keine Chance ließ die dritte Mannschaft des VfB Forstinning der BSG Markt Schwaben. Bereits zur Pause führten die Gastgeber 3:0, legten aber in der zweiten Hälfte noch …
Drei Tore in fünf Minuten! VfB Forstinning III mit Kantersieg

Kommentare