Weiter Chancen kreieren und nutzen wollen die Forstinninge r um Stürmer Ivan Bacak. foto: stefan rossmann

Aschheims Tripke über 1:6-Klatsche: „Kann passieren“

VfB Forstinning will Super-Serie gegen FC Aschheim ausbauen

  • schließen

Sechs Siege in Folge. Nicht einmal Forstinnings wandelnder Fußball-Almanach Peter Leberfing kann sich an die letzte Serie dieses Ausmaßes erinnern. Nach dem schwachen Saisonstart berappelte sich Forstinning und macht nun Jagd auf die Spitzenränge der Bezirksliga Ost.

Vorläufiger Höhepunkt dabei war der 1:0-Erfolg gegen den dadurch entthronten Tabellenführer SV Reichertsheim, der Triumph kostete Kapitän Korbinian Hollerieth und seine Mitstreiter auch noch gebührend auf der Wiesn aus. Doch nun wartet bereits das nächste Heimspiel und die nächste haarige Aufgabe gegen den FC Aschheim (Samstag, 14.30 Uhr), wobei Trainer Ivica Coric wieder ein seriöses Auftreten erwartet.

Der VfB-Coach sieht durchaus auch einen Kräfteverschleiß mit den zahlreichen Partien seit Ende Juli. „Gegen Reichertsheim hat uns etwas die Leichtfüßigkeit der Wochen zuvor gefehlt.“ Trotzdem spielte sein Team wieder äußerst geschlossen und verdiente sich die drei Zähler – aufgrund der besseren Möglichkeiten als der Kontrahent.

Gegner Aschheim kassierte zuletzt eine böse 1:6-Schlappe in Saaldorf, trotz einer 1:0-Pausenführung. „Die erste Halbzeit war bärenstark, in der zweiten sind wir dann etwas auseinander gefallen“, ordnet Aschheims Technischer Leiter Sven Tripke die Niederlage als Ausrutscher ein. „Kann passieren.“ Grundsätzlich sei die sportliche Leitung mit dem bisherigen Abschneiden zufrieden. Als Aufsteiger rangiert der FCA im Mittelfeld, ist aber lediglich drei Punkte vom Relegationsrang entfernt. „Wir sind im Plan“, stellt Tripke seiner Mannschaft ein ordentliches Zeugnis aus.  arl Tipp – 2:1

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Steinhörings Torgarant als Pechvogel -Parsdorf kontert sich zum Sieg im Spitzenspiel
Er war der Mann des Spiels. Benjamin Lechner zeigte, dass er ein hochkarätiger Stürmer ist. Doch nach seinem Dreierpack verschoss er zwei Elfmeter und verspielte dadurch …
Steinhörings Torgarant als Pechvogel -Parsdorf kontert sich zum Sieg im Spitzenspiel
Pframmerns Höhenflug geht weiter - Kirchseeon gewinnt mit zwei Freistoß-Toren 
Lutz-Team verteidigt Relegationsrang drei. Neun Zähler hat der ATSV Kirchseeon aus den vergangenen vier Partien eingeheimst.
Pframmerns Höhenflug geht weiter - Kirchseeon gewinnt mit zwei Freistoß-Toren 
Krumpholz vergoldet Willensleistung des SC Baldham Vaterstetten
Eine Straßensperre ließ die Gäste nach zweieinhalb Stunden Busfahrt erst 30 Minuten vor dem Anpfiff im Freilassinger Max-Aicher-Stadion eintreffen.
Krumpholz vergoldet Willensleistung des SC Baldham Vaterstetten
TSV Ebersberg beendet seine Durststrecke in Buchbach
Vor einer überschaubaren Kulisse im Regionalliga-Stadion des TSV Buchbach ist dem TSV Ebersberg eine immens wichtige Revanche für die zwei Niederlagen und zehn Gegentore …
TSV Ebersberg beendet seine Durststrecke in Buchbach

Kommentare