Nur in einigen Zweikämpfen gleichauf mit dem ATSV (l. Stefan Koch) war Poing (Benedikt Brunner). Foto: sro

ATSV Kirchseeon weiterhin ungeschlagen

Viererpack! Hahne fertigt Poing ab

  • vonJohannes Piller
    schließen

Die Außendarstellung seines Vereins liegt Pressesprecher Martin Schrüfer am Herzen. Es fällt ihm schwer, nicht ins Schwärmen zu geraten: „Das soll auf keinen Fall arrogant klingen, aber das war aus unserer Sicht wieder ein großartiges Spiel.“

Kirchseeon - Großartig war nicht nur der Viererpack von Danny Hahne (Schrüfer: „Der trifft zurzeit fast blind.“), sondern auch die Abwehrleistung. Nur sechs Gegentore ließ das Team von Trainer Christian Barth in elf Spielen zu – Liga-Spitzenwert. „Jeder rennt für jeden. Wir sind nicht mehr hektisch, sondern abgeklärt“, erläutert Schrüfer die Gründe für die anhaltende Erfolgsserie. Den fünften Treffer gegen Poing erzielte Lukas Alberter. Der ATSV bleibt weiterhin ohne Niederlage und auf dem besten Wege in die Kreisliga.  

ATSV: Gramüller, L. + D. Alberter, Huber, Koch (16. Bliemel), Nowara (58. Prats), Geber, Hahne, Karanikolas, Hotz, Dressel (70. Ohlberger).

Poing: Maser, Graßnick, Frühholz, Würz, Feichtmeyer (35. Maurer), Werler, Brunner, Kehr, Obermaier, Hering, Heinsch (30. Simeth).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare