Stefan Bürgermeier hat aktuell nur einen dezimierten Kader zur Verfügung.
+
Stefan Bürgermeier hat aktuell nur einen dezimierten Kader zur Verfügung.

Sportlicher Leiter Thomas Nock: „Trainer ist der ärmste Hund“

SC Baldham-Vaterstetten nach Katastrophenstart: „Wir müssen irgendwie durchhalten“

  • VonChristian Scharl
    schließen

Der SC Baldham-Vaterstetten ist katastrophal in die Bezirksliga gestartet. Besserung ist auch heute Abend wegen Personalmangel gegen den SV Westerndorf nicht in Sicht.

Baldham – Quo vadis, SCBV? Nach einem, gelinde ausgedrückt, verpatzten Saisonstart mit drei hohen Pleiten am Stück empfängt der SC Baldham-Vaterstetten heute den Aufsteiger SV Westerndorf aus dem Rosenheimer Landkreis. Der Anpfiff durch Schiedsrichter Niklas Hampel (SV Mammendorf) erfolgt um 20 Uhr.

Die Hoffnung auf kurzfristige Besserung scheint dabei auch beim technischen Leiter Thomas Nock nicht sehr ausgeprägt zu sein. Beim Vorausblick auf die Partie gegen Westerndorf ist der Funktionär schon vorsorglich auf Schadensbegrenzung eingestellt: „Wir müssen die nächsten zwei bis drei Wochen irgendwie durchhalten, uns dann konsolidieren und mit neuer Kraft angreifen.“

SC Baldham-Vaterstetten: Elf Akteure des Bezirksligakaders stehen zur Verfügung

Momentan sei das Team einfach nicht in bester Verfassung, weder personell noch mental. Zu den üblichen Verletzungs- und Urlaubsabsenzen gesellten sich nun noch die Zwei Roten Karten von der 0:5-Niederlage in Waldperlach für Noah Benofghoul und Simon Lämmermeier. Zumindest letztere für Nock zu hart: „Es war ein taktisches Foul im Mittelfeld, der Schiedsrichter hat es aber offensichtlich als Tätlichkeit ausgelegt. Passend zu unserer Situation.“ Mit der muss der SCBV nun leben, gerade einmal elf Akteure des Bezirksligakaders stehen heute Abend zur Verfügung. Die Ersatzbank wird durch einige Akteure der Reserve aufgefüllt, die auch bereits in den Trainingsbetrieb hochgezogen wurden. Ausdrücklich keine Kritik übt Nock an Stefan Bürgermeier. „Unser Trainer ist der ärmste Hund, weil ihm einfach das Material nicht zur Verfügung steht.“ Und Nock bleibt deswegen realistisch: „Eigentlich sind die Voraussetzungen im Moment nicht gegeben. Jedes Spiel ist eine Riesenherausforderung.“

Auch interessant

Kommentare