hess
+
Olivier Hess kehrt von der SpVgg Langenpreising zum TSV Wartenberg zurück.

Offensivkraft Olivier Hess kehrt zum TSV Wartenberg zurück

TSV Wartenberg - Die Mannen um Neu-Coach Alex Kutschera rüsten weiter auf für den Kampf um den Klassenerhalt auf. Nachdem für die Offensive schon Anton Hirschfeld jun. (SC Oberhummel) verfplichtet wurde, kehrt nun auch Goalgetter Olivier Hess von der SpVgg Langenpreising zurück.

Laut TSV-Abteilungsleiter Thomas Rademacher ist Hess ein absoluter Wunschspieler. "Er sportlich eine absolute Verstärkung, steht bei Standards oft goldrichtig und hat einen guten Torriecher", sagt Rademacher. "Wir kennen den Olivier schon lange, er hat ja schon fünf Jahre für uns gespielt. Hess möchte sich unter Coach Alex Kutschera weiterentwickeln, um in ein oder zwei Jahren seinen Trainerschein zu machen."

"Haben alles für den Klassenerhalt in Bewegung gesetzt"

Olivier Hess half zuletzt ab und an beim Erdinger Kreisklassisten SpVgg Langenpreising aus, zuvor schaffte er mit der SpVgg als Spielertrainer den Klassenerhalt. "Hess ist nicht nur sportlich für uns wichtig, sondern auch für das Mannschaftsklima sehr wertvoll. Er ist ein absoluter Teamplayer", nennt Rademacher die Vorzüge seines Neuzugangs. "Wir haben jetzt alles in Bewegung gesetzt, um doch noch den Klassenerhalt zu realisieren. Ich denke, dass wir eine reelle Chance besitzen. Klappt es nicht, müssen wir in der Kreisklasse einen Neuanfang wagen, aber daran möchte ich jetzt noch nicht denken", blickt Rademacher voraus.

Auch interessant

Kommentare