Klares Foul: Nechings Franz Pfleger (r.) hält mit gestrecktem Bein drüber.
+
Klares Foul: Nechings Franz Pfleger (r.) hält mit gestrecktem Bein drüber.

Spitzenspiel der A-Klasse 8

Ungeschlagen bleibt ungeschlagen - SpVgg Neuching und TSV Grüntegernbach trennen sich torlos

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Die SpVgg Neuching und der TSV Grüntegernbach bleiben in der A-Klasse 8 ungeschlagen. Im Spitzenspiel trennten sich beide Mannschaften torlos.

Neuching – Es war das Duell der Ungeschlagenen in der A-Klasse 8. Der Tabellenfünfte SpVgg Neuching erwartete Spitzenreiter TSV Grüntegernbach. Beide bleiben weiter ungeschlagen, denn die Partie endete torlos 0:0.  Allerdings war es für Tabellenführer Grüntegernbach nach sieben Siegen das erste Remis.

Obwohl es keine Tore gab, war es kein schlechtes Spiel, betonte Rudolf Weber: „Es war sogar ein echtes Spitzenspiel, das vor allem durch das grandiose Defensivverhalten beider Mannschaften gekennzeichnet war. Daher gab es auch keine hundertprozentigen Chancen“, analysiert der Abteilungsleiter der SpVgg Neuching. Aber nicht nur die Defensivreihen beider Mannschaften hätten ihren Job gut gemacht, sondern auch der Unparteiische Julian Neumann vom SV Wörth. „Der Schiedsrichter war herausragend“, würdigte Weber die Spielleitung. Neumann musste in den 90 Minuten nur eine einzige Gelbe Karte zücken – gegen den Grüntegernbacher Maxi Handl (34.).  (bkl)

Auch interessant

Kommentare