Petrovic ist auch während der Corona-Krise ganz der alte. Nur die Haare haben sich verändert.
+
Petrovic ist auch während der Corona-Krise ganz der alte. Nur die Haare haben sich verändert.

Regionalliga-Urgestein des TSV Buchbach im Interview

„Coiffeur“ Petrovic ernährt sich vegan - sogar in Serbien

Buchbach-Legende Aleksandro Petrovic war im Interview in Höchstform. Der 32-Jährige spricht über die aktuelle Situation, sein Leben als Veganer und präsentiert seine neue Haarpracht.

  • Aleksandro Petrovic glaubt nicht, dass die Saison abgebrochen wird.
  • Der Mittelfeldspieler will so lange spielen, wie es die körperliche Fitness zulässt.
  • Für das Training zuhause hat der 32-Jährige sich zwei Bälle zugelegt. 

Aleksandro Petrovic hat erst vor kurzem seinen Vertrag beim TSV Buchbach verlängert. Der ehemalige Drittliga-Spieler bleibt dem TSV bis mindestens 2022 erhalten. Trotzdem plant der 32-Jährige schon für seine Zeit nach der Spielerkarriere. Im Interview spricht er über seine Pläne, die aktuelle Situation und seinen veganen Lebensstil. Außerdem präsentiert er seine selbst geschnittenen Haare.

Petrovic über die Fußballpause

Mir fehlt der Fußball sehr. Es ist langweilig,  einfach stupide zu joggen. Ansonsten hab ich einiges zu tun. Trotzdem brauche ich den Fußball und habe mir jetzt für zuhause zwei Bälle organisiert. 

Petrovic über die weitere Saison

Es wäre nicht gerecht, wenn Mannschaften wie Türkgücü nicht aufsteigen würden. Allerdings wäre es auch nicht fair, wenn wir die Tabelle aktuell so nehmen, wie sie ist und Vereine absteigen würden. Ich glaube nicht, dass es zu einem Abbruch der Saison kommen wird. Ich denke, es wird auf jeden Fall weitergespielt – keine Ahnung in welcher Form.

Petrovic über seinen veganen Lebensstill

Immer wenn ich in Serbien bin, werde ich mit Fleisch zugedröhnt. Ich lehne es dann aber immer dankend ab, denn ich bin Veganer. 

Petrovic über seine Zukunft

Ich habe jetzt erst zwei weitere Jahre bei Buchbach verlängert. Ich will solange spielen, wie es mein Körper mitmacht - und auch so hoch wie möglich. Nicht, dass ich in zehn Jahren sage,  „hätte ich nur länger gespielt“. Idealerweise will ich langfristig beim TSV bleiben und dann in die Trainer-Schiene wechseln.

Petrovic über seine Haare

Meine Haare haben mich gestört und da kein Friseur offen hat, habe ich sie mir selbst geschnitten.

Auch interessant

Kommentare