Maximilian Lechner droht auszufallen.
+
Maximilian Lechner droht auszufallen.

Beide Lechners sind angeschlagen

FC Moosinning plagen Personalsorgen vor Spiel gegen Waldperlach

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Der FC Moosinning strebt gegen den SV Waldperlach den zweiten Teil seiner Wiedergutmachung nach der Schlappe in Dorfen an. Teil Eins war gegen Buchbach geglückt.

Moosinning – Die Wiedergutmachungstour führt den FC Moosinning diesen Sonntag zum SV Waldperlach. Spielbeginn ist im dortigen Waldstadion um 14.30 Uhr. Fortsetzung der Rehabilitation für die Schlappe in Dorfen schon deshalb, weil der letzte Gegner und Tabellenletzte Buchbach II kein Gradmesser war. „Wir haben in der ersten Halbzeit alles andere als gut gespielt“, musste Trainer Christoph Ball zugeben. Am Ende 6:0 war dann doch standesgemäß.

Da wird der morgige Gegner den Gelb-Schwarzen schon um einiges mehr abverlangen. Mit 15 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SK Srbija hat Waldperlach die Corona-Saison in der Gruppe 3 der Kreisliga München abgeschlossen und den sofortigen Wiederaufstieg geschafft. „Das ist schon mal eine Ansage“ für FCM-Coach Ball. Zuletzt gab’s beim SVW, der auch drei Herrenteams im Spielbetrieb hat, ein paar personelle Rochaden.

FC Moosinning muss in der Defensive umbauen

Mit dem 57-jährigen Fredi Ruthe, ein Unterhachinger Urgestein, hat der Aufstiegstrainer Anfang August aufgehört, laut Vereinshomepage aus persönlichen und beruflichen Gründen. Sein Co, der 36-jährige Florian Stenzel, auch Ex-Hachinger, ist aufgerückt. Als Co-Spielertrainer wurde Florian Kopp nachverpflichtet.

Der 30-Jährige spielte mit dem SV Heimstetten II in der Bezirks- und Kreisliga, mit Markt Schwaben in der Landesliga. Ansonsten bekommt es Moosinning mit einer bodenständigen und fast nur mit heimischen Kräften besetzten Truppe zu tun.

FCM-Trainer Ball muss seine Startformation wieder umbauen „und das ganz erheblich“. Sein Bruder Georg Ball sowie Kerim Cetinkaya fallen in der Defensive aus, Junis Ibrahim ist im Urlaub. Ganz dicke Fragezeichen stehen hinter Urlaubsrückkehrer Mäx Lechner und dem angeschlagenen Maxi Lechner. „Stefan Haas, Peter Werndl und Denis Stauf sind auch noch nicht bei hundert Prozent“ gibt der Coach zu bedenken. (Helmut Findelsberger)

FCM-Kader:

Strunk, D. Auerweck; Volkmar, Lanzinger, Bartl, Jakob, Th. Auerweck, Ketikidis, Saßmann, Schmid, Haas, Werndl, Stauf, A. Auerweck, Chr. Ball.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare