1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Erding

Vorbereitung am Gardasee - TSV Dorfen plant viertägiges Trainingslager

Erstellt:

Kommentare

Unbändige Freude: So wollen Dorfens Kicker auch in der Rückrunde wieder jubeln.
Unbändige Freude: So wollen Dorfens Kicker auch in der Rückrunde wieder jubeln. © Hermann Weingartner

Der TSV Dorfen hat seine Kaderplanungen beendet und ein Trainingslager in den Faschingsferien ist geplant. Die Verantwortlichen sind zuversichtlich.

Dorfen – Die Winterpause für die Amateurfußballer geht langsam zu Ende. Der TSV Dorfen startet die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bezirksliga Ost mit der ersten Trainingseinheit am Montag, 31. Januar (19 Uhr). Die Kaderplanung für die 13 noch zu spielenden Partien in der Spielzeit 2021/22 steht, berichtet Dorfens Sportlicher Leiter Markus Wetzel auf Nachfrage.

Es habe sich „beim Kader nichts geändert“. Wetzel habe „sehr gute Gespräche“ mit allen Spielern, Trainer Christoph Deißenböck und Co-Trainer Armin Feckl führen können. Demnach „bleiben alle an Bord“, und die Planung sei damit abgeschlossen. „Leider“ sei damit zu rechnen, dass mit Torwart Johannes Huge, Jakob Gritto und Nikolas Drimmel gleich drei junge, sehr talentierte Spieler aus der eigenen Jugend dem TSV nach der Saison nicht mehr zur Verfügung stehen werden, weil sie ein Studium beginnen wollen. Da werde man dann wohl zu gegebener Zeit reagieren müssen, blickt Wetzel voraus.

In den Faschingsferien, Anfang März, ist heuer ein viertägiges Trainingslager am Gardasee geplant, sagt Wetzel. Knapp 50 Leute seien dabei, Spieler, Trainer, Betreuer und einige Fans. „Wir hoffen, dass uns da Corona keinen Strich mehr durch die Rechnung macht. Bisher gibt es keine negativen Nachrichten vom Gardasee.“

Abteilungsleiter Bernhard Schöberl sagte: „Alle ziehen mit und sind wieder hoch motiviert.“ Er sei überzeugt, dass der TSV am Saisonende weder mit der Relegation und schon gar nicht mit dem Abstieg etwas zu tun hat.„Wir blicken nach oben in der Tabelle – beim Bezirksliga- und A-Klassen-Team“, erklärt Schöberl selbstbewusst.

VON HERMANN WEINGARTNER

Vorbereitungsprogramm

Samstag, 5. Februar, 15.30 Uhr: TSV Dorfen – SV Erlbach (auf Kunstrasen in St. Wolfgang); Samstag, 12. Februar, 15.30 Uhr: TSV Dorfen – FC Lengdorf (auf Kunstrasen in St. Wolfgang); Mittwoch, 16. Februar, 19 Uhr: SV Wacker Burghausen U 19 (Bayerliga) – TSV Dorfen; Samstag, 19. Februar, TSV Dorfen – TSV Aschau (Spielzeit offen); Samstag, 26. Februar, 14.30 Uhr: SpVgg Feldmoching – TSV Dorfen; 3. bis 6. März Trainingslager am Gardasee; Samstag, 12. März, 15 Uhr: TSV Dorfen – BC Attaching.

Saisonstart: Sonntag, 20. März, 14.30 Uhr, TSV Dorfen – SV Saaldorf

Auch interessant

Kommentare