+
Wieder nichts: Dominik Keuter setzt den Ball knapp übers Waldperlacher Tors. Seine BSG-Kameraden (rote Trikots) Matthias Loher, Maximilian Scholz (am Boden) und Thomas Götzberger schauen dem Ball nach.

Auch gegen Waldperlach muss die BSG eine Niederlage einstecken

Bittere Niederlage im Kellerduell: Taufkirchen rutscht weiter ab

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Im Kellerduell der Bezirksliga Ost verlor die BSG Taufkirchen völlig unnötig gegen den SV Waldperlach mit 1:2 (0:1) Toren. Unnötig deshalb, weil die BSG 44 der 45 Minuten der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft war und zur Pause dennoch 0:1 im Rückstand lag.

In der 8. Minute setzte sich Andre Huber auf der linken Seite durch, drang in den Strafraum ein und kam zum Abschluss, doch Waldperlachs Torwart Marius Ziguris klärte zur Ecke, die dann von einem Verteidiger vor Florian Jakob geklärt wurde. Nur Minuten später stieg Defensivspieler David Eichinger nach einer Ecke hoch, doch sein Kopfball wurde noch vor der Linie von einem Verteidiger weggeschlagen. Mitte der ersten Halbzeit wehrte Waldperlachs Libero eine weitere Ecke per Kopf ab, und nur mit Mühe konnte der Gäste-Torwart den Nachschuss von Eichinger abwehren. Weitere Möglichkeiten hatten Thomas Götzinger, dessen Lupfer Ziguris abwehren konnte, Ibrahim Krraki, dessen Schuss aus gut 16 Metern weit drüber ging, und noch einmal Huber, der in aussichtsreicher Position am Gästetorwart scheiterte, weil dieser per Fußabwehr zur Ecke klärte.

Bis zu diesem Zeitpunkt kurz vor der Pause hatten die Gäste lediglich zwei Torschüsse, die aber das Taufkirchener Gehäuse weit verfehlten. Eine Minute vor der Pause setzten sich die Waldperlacher auf der rechten Seite durch, der Ball kam zum freistehenden Michael Hainthaler, Taufkirchens Torwart Dominik Schlerf parierte den Direktschuss großartig. Doch quasi mit dem Pausenpfiff wehrte Taufkirchens Abwehr ein hohe Flanke nur mangelhaft ab. Der Ball fiel vor die Füße von Anthony Ba, der flach zum 1:0 ins rechte Eck traf.

In der zweiten Halbzeit konnte Taufkirchen nicht mehr an die Leistung der ersten 45 Minuten anknüpfen. Es schien, als ob der letzte Siegeswille fehlt. Auch die Passgenauigkeit war nicht mehr gut, und Waldperlachs hatte nach einem schlimmen BSG-Fehlpass die Chance zum 2:0, doch Taufkirchens Torwart Schlerf rettete. Das 0:2 nach einer Stunde fiel dann eher überraschend, denn nach einer Ecke hatte die Unparteiische ein strafstoßwürdiges Foul gesehen. Der eingewechselten Pierre König verwandelte den Elfmeter zum 2:0.

In den Schlussminuten wurde es gleichwohl noch einmal spannend, als die BSG nach einem Eckball durch Adrian Hahn zum 1:2 kam (88.). Nach einer weiteren Ecke traf Götzberger per Kopfball nur die Kreuzecklatte, und wieder nach einem Eckball kam der eingewechselte Dominik Keuter frei zum Schuss, verfehlte aber das Gästetor. Das war’s.

fcf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare