+
Die BSG Taufkirchen durfte zuhause einen Kantersieg feiern 

Der TSV Allershausen ist bei der BSG chancenlos

Gelungene Heimpremiere für die BSG Taufkirchen

  • schließen

Beim Heimspiel-Auftakt ließen die Kicker der BSG dem Gast aus Allershausen keine Chance.

BSG Taufkirchen - TSV Allershausen 5:0

Das erste Heimspiel gewannen die Mannen von Coach Sebastian Held völlig verdient. Nachdem die BSG-Truppe im vergangenen Jahr vor allem zu Hause wenig zu lachen hatte, „tut das jetzt richtig gut“, freute sich Held. Und es zahlte sich aus, dass der Coach in der Vorwoche noch das TSV-Spiel gescoutet hatte. Seine Elf stellte die Wege von Spielmacher Markus Lachner und Spielertrainer Michael Stiller perfekt zu. Die ersten 20 Minuten agierten die Gäste auf Augenhöhe, dann war dem Neuling der Zahn gezogen. Überdies verstanden es die Hausherren, die Allershausener Fehler konsequent auszunutzen. Das 1:0 durch Matthias Loher nach feinem Pass von Valentin Unterreitmeier hatte die BSG schön herausgespielt (13.). Doch schon beim 2:0 durch Andre Huber nutzten die Hausherren ein ungenaues Zuspiel der Gäste und bauten – Christian Daimer hatte butterweich in die Schnittstelle gepasst – die Führung aus (37.). Zwar wurde es in der Pause in der TSV-Kabine recht laut, doch auch das half nichts, denn schon bald nach Wiederanpfiff war die Messe gelesen. Nach einem erneuten Allershausener Ballverlust erhöhte Daimer auf 3:0 (53.). In der Folge hatten die Gäste gar keinen Zugriff mehr. Mit zwei Kopfbällen, jeweils nach einer Ecke, schraubten Lukas Winhart (65.) und David Eichinger (70.) das Ergebnis nach oben. „Das war ein auch in der Höhe verdienter Sieg“, so Held.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marco Höferth: „Weit schießen konnte ich schon immer“
Marco Höferth traf gegen die BSG Taufkirchen. Aus 75 Metern. Sieben Fragen an den Schützen des Wundertors.
Marco Höferth: „Weit schießen konnte ich schon immer“
Langengeisling macht im Bezirksliga-Derby das halbe Dutzend voll
Die Damen des FC Langengeisling besiegten in der Bezirksliga den Landkreis-Rivalen aus St. Wolfgang mit 6:1.
Langengeisling macht im Bezirksliga-Derby das halbe Dutzend voll
Die Frauen des FC Forstern retten sich gerade so ins Ziel
Mit einem verdienten 4:3 (2:1)-Sieg gegen den Aufsteiger VfB Obertürkheim holte sich der FC Forstern in der Fußball-Regionalliga die drei Punkte.
Die Frauen des FC Forstern retten sich gerade so ins Ziel
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
Gibt’s auch Positives aus den Wochenend-Pleiten in der Bezirksliga? Hier sind die Antworten aus Dorfen und Moosinning.
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer

Kommentare