+
Der überragende Spieler in Taufkirchen war Erdings Spielmacher Leart Bilalli (im weißen Trikot), der sein Team zum 3:1-Sieg führte.

Held beklagt „blutleeren Auftritt“

BSG Taufkirchen verliert Absteiger-Duell gegen FC Erding

  • schließen

Letztes Wochenende ging’s für die Taufkirchener Kicker noch auf die Wiesn zum Feiern, „ob sie dieses Mal aber was zu feiern hatten, das glaube ich eher nicht.“

BSG Taufkirchen 1

FC Erding 3

Sebastian Held, Trainer der BSG, war richtig angefressen nach dem Match. „Heute hat uns die Erdinger Erfahrung geschlagen.“ Jedoch fehlte den Hausherren auch etwas die Leidenschaft gegen das zuletzt nicht unbedingt sattelfeste Team.

Vom Anpfiff weg liefen die Hausherren im Duell der ehemaligen Bezirksligisten hinterher, ließen „einen blutleeren Auftritt“ folgen, wie Held weiter kritisierte. Und vor allem einer narrte die Taufkirchener beinahe nach Belieben: Leart Bilalli war an fast allen gefährlichen FCE-Aktionen beteiligt. Drei Mal hatte Held seine defensive Ausrichtung verändert, drei Mal bekam Taufkirchen den Gäste-Akteur nicht zu fassen. In Robben-Manie zog Bilalli in die Mitte und schloss mit links zum 1:0 ab (33.). Taufkirchen kam im ersten Durchgang nur einmal gefährlich vors Tor, ein Lupfer von Matthias Loher ging aber deutlich drüber. Bilalli hatte dagegen zwei Mal die Möglichkeit, das Spiel deutlicher zu gestalten. Nach einer Ecke missglückte der Taufkirchener Klärungsversuch am langen Pfosten, Yasin Cay staubte ab (60.). Nur drei Minuten später schwächten sich die Hausherren das erste Mal selbst. BSG-Routinier Thomas Götzberger ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen, sah daraufhin die Rote Karte (63.). In der Folge war Taufkirchen in Unterzahl besser in der Partie, entwickelte aber nicht genügend Leidenschaft, um noch zu egalisieren. Erding machte dagegen zehn Minuten vor dem Ende alles klar. Nachdem Taufkirchen schülerhaft verteidigt hatte, schloss Sebastian Hinz locker zum 3:1 ab (89.). Aus Frust leistete sich Tobias Schediwy noch ein überhartes Foul an Cay an der Mittellinie und war mit Gelb-Rot noch gut bedient (90.+1).

MATTHIAS SPANRAD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubert Netter machte mit dem FC Erding alle Höhen und Tiefen mit
Vermutlich hat es öfter gebrodelt im Inneren des Hubert Netter, dem ewigen Schriftführer des FC Erding. Zwei Jahre ist es nun her, da stand er am Ende einer …
Hubert Netter machte mit dem FC Erding alle Höhen und Tiefen mit
Forsterner Schützenfest – 7:0 gegen Tabellenschlusslicht
Nach zuletzt zwei Niederlagen konnten die Fußballdamen des FC Forstern aufatmen. Tabellenschlusslicht Crailsheim wurde mit sieben Toren abgefertigt.
Forsterner Schützenfest – 7:0 gegen Tabellenschlusslicht
Stefan Lex: „Wenn das Selbstvertrauen da ist, läuft’s“
Löwen-Stürmer Stefan Lex (29) spricht über seine Form, den alten Trainer und den neuen.
Stefan Lex: „Wenn das Selbstvertrauen da ist, läuft’s“
SV Walpertskirchen mit Kantersieg - RW Klettham mit bitterer Niederlage
Und auch Klettham ärgert sich über den Schiedsrichter
SV Walpertskirchen mit Kantersieg - RW Klettham mit bitterer Niederlage

Kommentare