+
Die Damen des TSV St. Wolfgang erwarten ein schweres Spiel gegen den Tabellenführer SG TSV Eiselfing/TSV Babensham

Der Spitzenreiter kommt

Die Damen des TSV St. Wolfgang erwartet ein schweres Spiel

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Die Fußballerinnen des TSV St. Wolfgang empfangen am Freitagabend (19.30 Uhr) die SG TSV Eiselfing/TSV Babensham.

Die Fußballerinnen des TSV St. Wolfgang empfangen am Freitagabend (19.30 Uhr) die SG TSV Eiselfing/TSV Babensham. Für das Spiel gegen den Bezirksliga-Tabellenführer ist die Heimelf um Trainer Gerhard Lex in der Offensivreihe dünn besetzt. Der Coach muss auf die verletzten Nina Grundner und Anna Breitinger verzichten, Christina Jungbauer ist privat verhindert. Die SG hat als Aufsteiger bisher für Wirbel gesorgt und ist auf den ersten Platz durchgestartet. „Wir sind gewarnt und stellen uns auf ein schwieriges Spiel ein“, sagt Lex. „Uns ist der Gegner nicht bekannt, und zudem sind wir in der Offensive eingeschränkt besetzt. Deshalb wird es wichtig sein, dass wir von der ersten Sekunde an hellwach sind, das Spiel der Gäste stören und eigene Chancen herausspielen.“  

Text: hze

Auch interessant

Kommentare