Dreimal zappelte der Ball im Finsinger Tor.
+
Dreimal zappelte der Ball im Finsinger Tor.

Nachholspiel in der Kreisklasse

Drei Tore, drei Punkte – TSV Isen lässt beim FC Finsing 2 nichts anbrennen

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Der TSV Isen siegt im Nachholspiel der Kreisklasse deutlich beim FC Finsing 2. In einer offenen Partie zog der TSV in Halbzeit zwei davon.

Isen euphorisch – Finsing fassungslos: Ein symptomatisches Bild der Kreisklassen-Nachholpartie am Mittwochabend. 3:0 gewannen die Isener das Auswärtsspiel beim FCF 2, hier freuen sich Patrick Simeth und Spielertrainer Tiemo Wennrich (grüne Trikots, v. l.) über das 1:0 von Willi Kern (nicht auf dem Foto). In einem körperbetonten Spiel waren die Gäste kurz vor der Halbzeit nach einer Standardsituation durch Kern in Führung gegangen (45.). Nach der Halbzeit entwickelte sich das Spiel zunehmend zu einem offenen Schlagabtausch. Jedoch ließ der TSV Isen in der Defensive nichts anbrennen und konnte in der 61. Minute die Führung auf 2:0 ausbauen. Abermals war es Kern, der nach einer Standardsituation traf. In der Schlussphase setzten die Finsinger die Gäste zunehmend unter Druck. Letztlich aber stand die Defensive des TSV sicher. Und so bauten die Isener in der 78. Minute die Führung nach einem schnellen Konter durch Jannik Hupfeld sogar noch auf 3:0 aus. bkl/Foto: Riedel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare