Der FC Finsing (weiß) möchte zurück in die Erfolgsspur.
+
Der FC Finsing (weiß) möchte zurück in die Erfolgsspur.

Spiele aus dem Landkreis Erding

Drimmel und Stadler mit Dreierpack - FC Finsing noch immer angefressen

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Nikolas Drimmel vom TSV Dorfen II und Alexandra Stadler von der SG Kirchasch/Walpertskirchen treffen beide dreifach. In Finsing ist man immer noch leicht sauer.

A-KLASSE 8

Dorfen-Triumph dank Drimmels Dreierpack

Verliert der SCM in dieser Saison, gibt’s meist eine richtige Packung. Zunächst aber hatte Robert Kerscher bereits nach fünf Minuten die Gäste in Führung gebracht, nachdem Dorfen die ersten beiden Chancen der Partie nicht genutzt hatte. Die Führung hielt nur zehn Minuten, bis Daniel Müller per Kopf den Ausgleich erzielte. „Das war der nächste Entwicklungsschritt. Gegen Taufkirchen begann es ähnlich, nur da sind wir dann ewig dem Rückstand hinterher gelaufen. Nun hat meine Mannschaft ruhig und konzentriert weiter gespielt“, sagt Spielertrainer Niklas Jensen. Es folgte der erste von drei Treffern von Nikolas Drimmel zum 2:1 in der 25. Minute, als er sträflich allein gelassen worden war. Bis zur 60. Minute war es spannend, dann aber brach Moosen auseinander. Matias Ladendorf erhöhte nach einem individuellen Fehler Moosens auf 3:1, Drimmel machte das 4:1. Zwar verkürzte Moosen durch ein sehenswertes Volley-Tor von Benjamin Liebl auf 2:4, aber Drimmel stellte den alten Abstand wieder her (5:2). Den Schlusspunkt zum 6:2 besorgte Frederick Albino neun Minuten vor Schluss.  fis

KREISKLASSE

Finsings Trainer ist noch immer sauer

FC Finsing 2 – FC Hohenpolding (heute, 19 Uhr): Finsings Trainer Thomas Bonnet ist immer noch angefressen nach dem Punktverlust in Buch. „Wir müssen uns über den Kampf, über Laufbereitschaft und über den Willen für die schlechte Leistung vom Sonntag rehabilitieren“, fordert er. Verzichten muss er auf den erkrankten Alexander Huber und auf Stefan Jell wegen eines Faserrisses. Dafür kehrt Dominik Schröder in den Kader zurück. Mit einem Auswärtssieg könnte der FC Hohenpolding bis auf zwei Punkte an Moosinning 2, das auf Rang zwei liegt, heranrücken. Doch Spielertrainer Thomas Bachmaier warnt: „Für uns kommt das Freitagabend-Spiel eher ungelegen. Zu den bereits verletzten Matthias Bauer und Andreas Ertl kommt leider noch Johannes Pölsterl hinzu.“ Auch der Coach musste am Mittwoch das Training abbrechen, „weil mein Oberschenkel wieder Probleme macht“. Außerdem sei Max Nitzl weiter im Urlaub. fis Tipp: 1:2

KREISLIGA

Dreierpack von Alexandra Stadler

Der 4:1-Erfolg der SG Kirchasch/Walpertskirchen gegen die SG Eichenfeld/Eittingermoos war für Trainer Daniel Brenninger „nie gefährdet und verdient“. Seine Mannschaft ging durch einen schön herausgespielten Treffer von Alexandra Stadler früh in Führung. Die Torjägerin erhöhte in der 35. Minute auf 2:0. „Danach hatten wir kurz eine schlechte Phase und bekamen den Anschlusstreffer“, sagt Brenninger. Jessica Kurth hatte getroffen. Nur vier Minuten nach der Pause verwandelte Stadler einen klaren Foulelfmeter zum 3:1. In der Nachspielzeit erhöhte Sophie Tiller auf 4:1 – es war der zweite Sieg im zweitem Spiel.  asc

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare