Starker Aufsteiger kommt

Eckmüller sieht St. Wolfgang unter den ersten Vier

SpVgg Altenerding / TSV St. Wolfgang - „Sehr positiv beeindruckt“ ist Altenerdings Spielercoach Thomas Eckmüller. Allerdings vom Gegner, nicht vom eigenen Team, das gegen Abstiegskandidat Wörth zuletzt 1:2 verloren hat.

Um dem starken Aufsteiger beizukommen, müsse „alles besser werden“. Im Hinspiel siegte der TSV 2:1. „Ich habe da schon gesagt, dass er unter den ersten Vier landen wird. Davon bin ich nach wie vor überzeugt“, sagt Eckmüller, der vor allem großen Respekt hat für sein Gegenüber auf dem Spielertrainer-Posten, Sebastian Kirchner, und auch für Torjäger Gerhard Thalmaier. Mit der Rückkehr von Dean Naxera nach Leistenproblemen entspannt sich die die seit Saisonbeginn schwierige Personalsituation bei den Veilchen zumindest ein bisschen.

St. Wolfgangs Coach Kirchner bleibt von den Vorschuss-Lorbeeren aus Altenerding unbeeindruckt: „Unser Ziel bleibt ganz klar der Nicht-Abstieg. Mehr nehme man aber natürlich gerne mit. Die nicht immer vorhandene Konstanz ist auch so ein Punkt, weshalb Kirchner auf dem Boden bleibt: „Gegen den souveränen Tabellenführer Moosburg holen wir drei Punkte, gegen Geisling lassen wir aber drei Zähler liegen.“ Deswegen: „Mit etwas rechnen tun wir nicht“, so Kirchner, der auf Maximilian Scholz verzichten muss. Ihm macht eine Grippe zu schaffen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mauern verpasst anständigen Abschied aus Kreisliga
Mauern verpasst anständigen Abschied aus Kreisliga
FC Hohenpolding ist Meister, Forstern II schafft Klassenerhalt
Während dem FC Forstern II bereits ein Remis zum Klassenerhalt brauchte, ging der FC Hohenpolding siegreich vom Platz, um die Meisterschaft klarzumachen.
FC Hohenpolding ist Meister, Forstern II schafft Klassenerhalt
„Sommerkick gegen hochzeitsgeschädigte Gäste“ - zwei Zu-Null-Siege
Der FC Langengeisling II und die SpVgg Langenpreising konnten in ihren Spielen jeweils zwei Zu-Null-Siege einfahren. Beide Spiele hatte an Spannung nicht viel zu bieten.
„Sommerkick gegen hochzeitsgeschädigte Gäste“ - zwei Zu-Null-Siege
Eichenrieds Anschlusstreffer kam gegen Altenerding zu spät
Eichenrieds Anschlusstreffer kam gegen Altenerding zu spät

Kommentare