+
Um diesen Wanderpokal geht es ab 12. Februar

Fußball

eSoccer in Erding: Zeit für Lokalderbys

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen

Der Erdinger/Dorfener Anzeiger und MA Gold Cup starten die 2. Kreismeisterschaft – mit mehr Mannschaften und noch mehr Spannung.

Erding – Es ist wieder Zeit für Fußballderbys. Winterpause, Schnee und vor allem Corona – es gibt viele Gründe, warum derzeit der Ball auf dem Platz nicht rollt. Ab Mitte Februar wird er es aber zumindest wieder auf den Monitoren tun. Denn der Erdinger/Dorfener Anzeiger und der MA Gold Cup werden auch 2021 wieder eine virtuelle Landkreis-Meisterschaft auf der Konsole starten.

Der Erfolg der MA Club Championship aus dem vergangenen Jahr hat uns Mut gemacht. Es gibt eine zweite Auflage – mit noch mehr Mannschaften und mit einem optimierten Turniermodus. Was wir nicht verändern werden: Es wird wieder viele Lokalderbys geben, und es geht wieder um den Wanderpokal, den die Heimatzeitung ausgelobt und den vergangenes Jahr der FC Schwaig gewonnen hat.

Natürlich bleibt auch der Grundgedanke #stayathome. Gespielt wird im heimischen Wohnzimmer EA SPORTS FIFA 21 auf der Playstation 4. Die teilnehmenden Vereine werden diesmal in vier statt zwei lokale Gruppen eingeteilt. „Dadurch können wir das Teilnehmerfeld von 30 auf 32 Mannschaften erhöhen, gleichzeitig aber die Anzahl der Gruppenspiele reduzieren“, erklärt Maximilian Maier. „Die gesamte Club Championship soll innerhalb von sechs Wochen durchgespielt werden.“

Denn für den Geschäftsführer von MA Gold Cup, ist klar: „Wenn im Frühjahr hoffentlich der Ball rollt, werden wir alle darauf brennen, endlich wieder auf dem Platz zu stehen.“ Schließlich sind die Konsolenkicker ausnahmslos auch in den Vereinen im realen Fußball aktiv. Maier selbst zum Beispiel ist für den FC Langengeisling am Ball, der heuer den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen will.

Zurück aber zum Konsolenkick: Jeder Verein wird diesmal nicht mehr von drei, sondern zwei Spielern vertreten, die jeweils ein Einzel spielen. Die einzelnen Ergebnisse (ein Sieg gibt drei Punkte, ein Remis einen Punkt) werden dann zu einer Teamwertung addiert.

Nach der Gruppenphase folgen die Playoffs. Fürs Achtelfinale qualifizieren sich die jeweils vier Besten der Gruppen A bis D. Bei Punktgleichheit in den Gruppen entscheidet zuerst der direkte Vergleich und danach das Torverhältnis über die Tabellenplatzierung. Danach geht es im K.o.-System bis zum Finale. In den Playoffs spielt das Torverhältnis keine Rolle mehr. Konkret heißt das: Auch wenn Verein A im ersten Einzelspiel 0:6 unterliegt, ist er noch nicht verloren, sondern kann sich durch einen knappen Erfolg im zweiten Duell noch ein Entscheidungsspiel erkämpfen. „So bleiben die Begegnungen bis zum Schluss spannend“, sagt Maier, der nach dem ersten Turnier viele Rückmeldungen von Spielern erhalten hat. „Und die waren durchgehend positiv“, erzählt er.

Dem Kreismeister 2021 winken neben ewigem Ruhm und Ehre noch der bereits der erwähnte Wanderpokal der Heimatzeitung sowie viel Bier vom Erdinger Weißbräu, der sich auch heuer wieder als Sponsor zur Verfügung stellt und neben den Preisen für die Besten auch eine flüssige Antrittsprämie für alle Teilnehmermannschaften auslobt.

Wie im vergangenen Jahr verzichtet MA Gold Cup als Ausrichter des Turniers auf eine Startgebühr. Titelverteidiger ist der FC Schwaig, der am 12. Februar das Eröffnungsspiel bestreiten wird. „Das wollen wir wieder live über Twitch übertragen“, erzählt Maier. Tags darauf folgen alle weiteren Partien des ersten Spieltags.

Schwaigs Top-Spieler Hannes Empl, der inzwischen bei den Bundesliga-eSportlern von Jahn Regensburg aktiv ist (wir berichteten), lässt in diesem Jahr seinen Teamkollegen Daniel Fichtlscherer und Vincent Sommer den Vortritt, wird aber als Botschafter allen mit Tipps zur Seite stehen. Maier freut sich auf Teams wie den SV Eichenried, der mit seinen Youngster bis ins Halbfinale kam, aber auch auf Neueinsteiger: „Frischer Wind tut immer gut.“

Anmeldung:

Liebe Vereine, bitte meldet Euch bis spätestens 7. Februar unter info@magoldcup.de oder über Instagram @magoldcup an. Folgende Angaben benötigen wir: euren Verein, euer Vereinslogo, die vollständigen Namen und Alter der beiden Spieler sowie eine Handynummer & die Mail-Adresse des Kapitäns eures Teams bzgl. eventueller Rückfragen. Dieses Turnier ist nicht mit der EA SPORTS FIFA 21 Global Series verbunden oder wird von Electronic Arts Inc. oder seinen Lizenzgebern gesponsert.

Auch interessant

Kommentare