+
Die Dorfener jubeln nach dem Finalerfolg im Sechsmeterschießen gegen den FC Lengdorf.

Der Sparkassencup der U9 war ein voller Erfolg

TSV Dorfen gewinnt mit dem gewissen Quäntchen Glück

Die Nachwuchskicker aus dem Landkreis zeigten tolle und faire Spiele. Am Ende konnte der TSV Dorfen den Pokal mit nach Hause nehmen.

Trotz der frühen Anstoßzeit um 9 Uhr waren die F-Juniorenkicker bei den Hallenkreismeisterschaften um den Sparkassencup in Altenerding voller Tatendrang und sprühten nur so voller Ehrgeiz. So gab es von den zahlreichen Zuschauern in der Semptsporthalle immer wieder Szenenapplaus. Aber trotz aller Rivalität verlief der gesamte Wettbewerb sehr fair, was Spielgruppenleiter Thorsten Horn voller Freude registrierte. „Ich habe zahlreiche Turniere in dieser Altersgruppe hinter mir, aber so besonnene Spieler, Trainer und Zuschauer habe ich nur selten erlebt“, war Horn voll des Lobes. Sieger wurde am Ende der TSV Dorfen.

Die Nachwuchskicker aus dem Landkreis zeigten tolle Spiele und mit dem TSV Dorfen sowie dem FC Lengdorf standen auch die beiden besten Teams im Endspiel.

Aber die beiden Finalisten mussten zuvor wirklich alle Register ziehen, um sich durchzusetzen. Im Halbfinale musste Lengdorf ins Sechsmeterschießen und behielt gegen den FC Moosinning die Oberhand. Auch das Finale fand in der regulären Spielzeit keinen Sieger, sodass wieder eine Entscheidung vom Punkt notwendig wurde. Diesmal hatte Lengdorf das schlechtere Ende für sich und musste sich mit Platz zwei begnügen, während sich der TSV Dorfen mit dem 3:2-Erfolg den Titel des Erdinger Landkreis-Hallenmeisters sichern konnte.

Ergebnisse:

Gruppe 1

TSV Dorfen - TSV St. Wolfgang 0:0, FC Forstern - FC Lengdorf 0:1, SpVgg Altenerding - TSV Dorfen 2:0, TSV St. Wolfgang - FC Forstern 0:4, FC Lengdorf - SpVgg Altenerding 1:0, TSV Dorfen - FC Forstern 1:0, SpVgg Altenerding - TSV St. Wolfgang 0:1, FC Lengdorf - TSV Dorfen 0:1, FC Forstern - SpVgg Altenerding 3:0, TSV St. Wolfgang - FC Lengdorf 1:1.

1. TSV Dorfen 2:2 7

2. FC Lengdorf 3:2 7

3. FC Forstern 7:2 6

4. TSV St. Wolfgang 2:5 5

5. SpVgg Altenerding 2:5 3

Gruppe 2

SVE Berglern - FC Moosinning 0:0, TuS Oberding - SC Moosen 0:0, SC Kirchasch - SVE Berglern 0:2, FC Moosinning - TuS Oberding 1:0, SC Moosen - SC Kirchasch 0:0, SVE Berglern - TuS Oberding 1:2, SC Kirchasch - FC Moosinning 0:1, SC Moosen - SVE Berglern 0:3, TuS Oberding - SC Kirchasch 1:0, FC Moosinning - SC Moosen 1:0.

1. FC Moosinning 3:0 10

2. TuS Oberding  3:2  7

3. SVE Berglern 7:2  7

4. SC Moosen 0:5  2

5. SC Kirchasch 0:4  1

Halbfinale

TSV Dorfen - TuS Oberding 4:0

Moosinn. -Lengdorf 2:3 n.S. (1:1)

Spiel um Platz 3:

Oberding - Moosinning 0:3

Finale:

Dorfen - Lengdorf 3:2 n.S. (1:1)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von Bayer 04 Leverkusen zum Trainerposten beim A-Klassisten FC Forstern 2
Rainhard Schulz trainierte viele Jahre in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen. Jetzt übernimmt er die zweite Mannschaft des FC Forstern als Trainer.
Von Bayer 04 Leverkusen zum Trainerposten beim A-Klassisten FC Forstern 2
TSV Dorfen: Darum trat Trainer Wiggerl Donbeck zurück
Der Coach wertet die angekündigte Etatkürzung als Vertrauensbruch. Fußballvize Schöberl beteuert: Wir wussten nicht früher Bescheid
TSV Dorfen: Darum trat Trainer Wiggerl Donbeck zurück
Schock beim TSV Dorfen: Wiggerl Donbeck tritt als Trainer zurück
Der Trainer reagiert auf eine für ihn überraschende Mitteilung der Abteilungsleitung.
Schock beim TSV Dorfen: Wiggerl Donbeck tritt als Trainer zurück
Die Löwen scheitern im Finale des Langengeislinger Hallenturniers
Das war ein tolles Fußballfest, das der FC Langengeisling in der Semptsporthalle gefeiert hat.
Die Löwen scheitern im Finale des Langengeislinger Hallenturniers

Kommentare