Die akrobatische Einlage des Eittingers Noah Strobl (7) beobachteten seine Mitspieler Lorenz Lange (9) und Jakob Beil (10).
+
Die akrobatische Einlage des Eittingers Noah Strobl (7) beobachteten seine Mitspieler Lorenz Lange (9) und Jakob Beil (10).

FC Erding, FC Forstern, JFG Sempt Erding und Co.

Erdinger Vereine: So liefen die Spiele der Jugendteams

Die Jugendteams der Erdinger Vereine berichten über ihre letzten Spiele. Mit dabei unter anderem der FC Erding, der FC Forstern und viele weitere.

FC ERDING

D-Junioren: SG Erding - RotWeiß Klettham 2:0 - Die SG Erding und Rot-Weiß Klettham trennten sich in ihrem ersten Spiel der neuen Saison 2:0. Die Jungs des FC Erding und des FC Langengeisling, die in der neuen Runde nun als SG an den Start gehen, hatten über weite Strecken des Spiels die Oberhand. Jedoch erst in der 45.Minute konnte Kerem Cekin das 1:0 markieren. Ein Standard in der 58. Minute, den Henry Schwarz hervorragend ausgeführt hatte, zwang den Gegner zum Eigentor und brachte RWK endgültig auf die Verliererstraße. Aufgrund der Feldüberlegenheit ging der Sieg auch in Ordnung.  (rg)

FC FORSTERN

B-Junioren: TSV Erding - FC Forstern 0:5 (0:4) - Nach vielen Jahren wieder eine B-Jugend, die eine gute Mannschaftsleistung zeigte und im Spiel nur einen Torschuss zuließ. Das 1:0 war ein direkt verwandelter Freistoß von Julian Faltlhauser von halblinks. Samuel Agyemang wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den Elfmeter selbst zum 2:0. Erneut Faltlhauser hämmerte einen Freistoß aus 35 Metern zum 3:0 direkt unter die Latte, wobei der Torwart nicht gut aussah. Ein Traumpass von Agyemang durch die ganze Abwehr brachte das 4:0 durch Robert Geiselhöringer. Derselbe Spieler setzte sich überragend auf dem Flügel durch, flankte in die Mitte zu Evans Ferkah, der das Ding eiskalt zum 5:0 einköpfte.  hou

C-Junioren: JFG Sempt Erding - FC Forstern 1:5 (0:2) - Die neuformierte Elf startete mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung in diese besondere Saison. Der FCF ging früh mit zwei Freistoßtoren von Philipp Aletter in Führung, diese hatte auch bis zur Halbzeit Bestand. Nach Wiederanpfiff ging es genauso weiter, mit zwei sehr gut herausgespielten Toren von Niklas Michael erhöhte der FCF auf 4:0. Da man eine Zeitstrafe hinnehmen musste, konnte der Gastgeber auf 1:4 verkürzen. Durch ein weiteres Freistoßtor, dieses Mal von Max Lindenblatt getreten, machte man zeitig den Sack zu und nahm die drei Zähler mit nach Hause.  hou

D-Junioren: FC Forstern 2 - TSV Dorfen 3 7:1 (3:0) - Die neu zusammengestellte D 2 startete zum Saisonauftakt zuhause gegen die D 3 vom TSV Dorfen. Hier ging es sehr schnell zur Sache, denn ein lupenreiner Hattrick durch Vincent Berger brachte den 3:0-Pausenstand. Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und erzielten den Anschlusstreffer zum 1:3. Die Heimmannschaft ließ aber nichts mehr anbrennen. Es folgten weitere Treffer durch Daniel Abejide, Fabian Korus und zwei weitere Tore durch Vincent Berger, der mit fünf Treffern der Matchwinner war.  hou

D-Junioren: FC Eitting - FC Forstern 0:0 (0:0) - Zum Saisonauftakt trennte man sich nach einer guten kämpferischen Leistung des neu zusammengestellten Teams von seinem Gegner torlos remis. Torhüter Lorenz „Lenny“ Nagler brachte mit seinen Paraden die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung und hielt somit den Punkt fest.  hou

E-Junioren: FC Grünbach - FC Forstern 3 14:1 (8:1) - Der FC Grünbach begann stark und brachte die Ordnung der dritten Mannschaft des FC Forstern arg durcheinander. So fiel Tor um Tor der Einheimischen. Einzig Deniz Sirher konnte in der 21. Minute die Abwehrreihe der Gegner durchbrechen und ein Tor bejubeln. In der zweiten Hälfte fand die Mannschaft immer besser zueinander, konnte so manches gutes Zuspiel zeigen und die hohe Niederlage in Grenzen halten.  hou

E-Junioren: FC Forstern - TSV Wartenberg 7:1 (3:1) - Eine spielerische Verbesserung des Teams von Reinhard Link spiegelte sich in einer starken Mannschaftsleistung wider. In einer außergewöhnlichen Begegnung ragte der vierfache Torschütze Bastian Kiefer heraus. Die weiteren Tore erzielten zweimal Muctar Mansaray sowie Kilian Link.  hou

F-Junioren: SpVgg Altenerding 4 - FC Forstern 2 1:6 (0:1) - Durch einen Treffer von Samuel Katic wechselte Forsterns F 2 bei 0:1 die Seiten. Die Trainer Denis Katic und Stefan Läuger wechselten innerhalb des Teams die Positionen, sodass Bastian Stadler und Nick Ertel zu je zwei Toren kamen, Alexandru Fatan traf einmal. Carmelo Verzi und Johannes Schneider sorgten im Mittelfeld für die nötige Stabilität, die Abwehr war bis auf den Ehrentreffer kaum beschäftigt.  hou

JFG SEMPT ERDING

B-Juniorinnen: JFG Sempt Erding - SV Walpertskirchen 4:0 (1:0) - Die Gäste hatten anfangs die besseren Chancen, doch dann übernahm die JFG das Ruder. Nina Sterling führte im Mittelfeld geschickt Regie, hinten gewann Lara Gräwert jeden Zweikampf. Ein Eigentor brachte die JFG im ersten Durchgang in Führung. Nach Wiederanpfiff erhöhten Regina Klostermaier (2) und Madelaine Möbes auf 4:0.  pir

FC MOOSINNING

C-Junioren: FC Moosinning - FC Ergolding 3:3 (1:0) - Zum Re-Start gleich das Spitzenspiel in der Bezirksliga der C-Juniorinnen: Tabellenführer FC Moosinning, bisher ohne Punktverlust, empfing den Zweiten FC Ergolding. Es war eine kampfbetonte Partie auf hohem Niveau, in der der FC Moosinning durch Eva Amann früh in Führung ging. Spannend wurde es in der zweiten Hälfte beim Stand von 2:2 nach einem Tor von Yanica Moritz. Magda Brandenburg foulte im Strafraum. Den Elfer konnte Vroni Wimmer nicht halten. Kurz vor Abpfiff bewahrte Neuzugang Luise Killich den FCM vor der ersten Niederlage.  ham

FC LANGENGEISLING

SC Kirchheim - FC Langengeisling 0:15: Der Tabellenführer zeigte sich äußerst torhungrig. Am Schützenfest beteiligten sich Elena Niedermair (5), Luisa Pointner (4), Marie Mühlehner (3), Franziska Beierl, Elisa Gaukel und Sophia Klostermaier in ihrem ersten Einsatz für die Geislinger Mädels.  pir

FC SF EITTING

D-Junioren: FC Eitting - FC Forstern 0:0 (0:0) - In einem spannenden Kreisklasse-Auftaktspiel machten die Eittinger sofort Druck auf den FC Forstern. In der ersten Halbzeit konnte der FC Eitting die zahlreichen Torchanchen nicht nutzen. Immer wieder stand Torwart Lorenz Nagler den Torschüssen der Eittinger im Wege. Auch in der zweiten Halbzeit konnte Nagler durch einige Paraden den Kasten sauber halten, und so blieb es bei einem 0:0-Unentschieden.  (fce)

SPVGG ALTENERDING

B-Junioren: SpVgg Altenerding 2 - TSV Dorfen 3:0 (1:0) - Sehr gut kamen die B 2-Junioren der SpVgg aus den Startlöchern. Nach anfänglichem Abtasten wurde Sebastian Gruber herrlich von Florian Donig in Szene gesetzt und markierte die Führung. Dies sollte der einzige Treffer vor der Pause bleiben. Zwei Minuten nach Wiederbeginn war es wieder das Duo, denn nach Flanke von Donig köpfte Gruber unhaltbar ein. Anschließend kam Dorfen besser auf, und nur der starke Keeper Sebastian Kahl verhinderte mehrmals den Anschlusstreffer. Erst in der letzten Minute fiel die Entscheidung, denn nach einem Foul an Sadam Ibrahim verwandelte Thomas Jank den fälligen Elfmeter bombensicher und machte den Deckel drauf. (anh)

F-Junioren: SpVgg Altenerding 3 - SVE Berglern 2 12:0 - Nach der langen Corona-Pause waren die F 3-Junioren in ihrem Tatendrang nicht zu bremsen.Von Beginn an legten die Veilchen los. Tobias Felnser, Vincent Mörtl, Paul Schiewitz (2), Laurentin Hirsch, Paul Stöhr und Marco Ebert schossen ein 7:0 heraus. Die Veilchen zeigten sich anschließend nicht gnädig. Treffer von Stöhr, Schiewitz (je 2) und Felsner machten das Dutzend voll. anh

A-Junioren: SpVgg Altenerding - SG Ebersberg/Steinhöring 1:2 (1:2) - Einen bitteren Nachmittag gab es für die SpVgg, denn neben den drei Punkten verlor man auch noch Spielführer Marius Orthuber, der wegen einer Schulterverletzung ins Krankenhaus gebracht wurde. Schon nach einer Minute gingen die Gäste in Front. Zunächst ging das Leder an die Latte, doch der Abpralller landete im Netz. Erst nach 15 Minuten fanden die Veilchen besser ins Spiel, aber den zweiten Treffer verbuchte der Gast nach 26 Minuten. Kurz vor der Pause verkürzte Orthuber, der einen an Vincent Frank verursachten Strafstoß sicher verwandelte. Nach Wiederbeginn zwang Aydin Nienhaus den Keeper bei einem Freistoß zu einer Glanzparade. Auch zwei Minuten vor dem Ende konnte er einen Schuss von Frank meistern. anh

C-Junioren: SV Wacker Burghausen II - SpVgg Altenerding 1:1 - Mit einem Teilerfolg startete die C 1 in die neue BOL-Saison, es wäre sogar mehr drin gewesen. Anfangs tat sich wenig vor beiden Toren, wobei die Veilchen doch mehr vom Spiel hatten. Nach etwa 30 Minuten spritzte Emirhan Keklikci bei einem zu kurz geratenen Rückpass dazwischen und sorgte für die Führung. Nach Wiederbeginn hatte Wacker eine gute Chance, trotzdem kam der Ausgleich überraschend. 15 Minuten vor dem Ende verursachte Felix Hahn einen Strafstoß, den Wacker nutzte. Ein Verteidiger, der einen Schuss von Keklici auf der Linie klärte, verhinderte einen Altenerdinger Sieg. anh

D-Junioren: SpVgg Altenerding - TSV Eching 2:1 (2:1) - Lange mussten die Hausherren um den Erfolg bangen. Schon nach vier Minuten brachte Romeo Geisl die Hausherren in Front, und auch nach dem Ausgleichstreffer brachte er seine Farben postwendend wieder in Front, und das Ergebnis hatte auch zur Pause noch Bestand. Im zweiten Durchgang bot sich dann ein Schlagabtausch. Auf Altenerdinger Seite hatte Lis Amagjekja mit einem Pfostentreffer Pech. Der TSV zeigte sich bei Standards gefährlich. Einmal lenkte Keeper Florian Neueder den Ball an die Latte, und kurz vor dem Ende rettete der Pfosten. anh


E-Junioren: RW Klettham - SpVgg Altenerding 2:4 -
Zum Auftakt gelang der SpVgg ein Sieg im Lokalderby, der bei konsequenter Chancenverwertung hätte höher ausfallen müssen. Doch trotzdem sorgten Finn Backin, Jonas Wassermann und Leon Feuker für ein 3:0 bis zur Pause. Zudem scheiterte Niclas Roith mit einem Strafstoß am Keeper, und der Nachschuss ging neben das Tor. Nach dem Anschluss von Klettham war es aber Roith, der den alten Abstand wiederherstellte. So war der zweite Treffer der Rot-Weißen nicht mehr spielentscheidend.  anh

F-Junioren: SpVgg Altenerding - (SG) FSV Steinkirchen 8:0 (5:0) - Nach der halbjährigen Pause kamen die Veilchen sehr gut in die neue Saison. Schon nach vier Minuten eröffnete Philipp Feuker den Torreigen. Bereits bis zur Pause war die Partie entschieden, denn Tore von Peer Krop, Sebastian Köng, Mailo Skrupnik und erneut Feuer sorgten für ein 5:0. Mit einem Doppelpack und seinen Treffern drei und vier erhöhte Torjäger Feuker auf 7:0, ehe Luca Mehr für den Schlusspunkt sorgte.  anh

Unser Vereinsservice

Die Vereine bestimmen ab sofort selbst, was im jeweiligen Spielbericht steht. Wir geben nur die Länge des Artikels vor. Für die Eingabe der Spielberichte haben wir ein neues Online-Hilfsmittel, das die Texteingabe vereinfacht und die Form vereinheitlicht. Den Link haben wir allen Fußballvereinen im Landkreis zur Verfügung gestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare